Schopfheim Fami hat viele Ideen in Petto

SB-Import-Eidos
Das Familienzentrum ist Anlaufpunkt für Groß und Klein. Foto: Archiv

Familienzentrum: Rück- und Ausblick / Mittagstisch für alle

Schopfheim. Ein wichtiger Schwerpunkt der Arbeit des Familienzentrums liegt in den Offenen Treffs, dem Herzstück der Einrichtung. Sie sind Anlaufstelle für zahlreiche Menschen in Schopfheim und Umgebung, ein Ort zum Kennenlernen, Austauschen und Netzwerken zur gegenseitigen Unterstützung, teilt das Familienzentrum anlässlich des Jahreswechsels mit.

Upcycling und Treff für Alleinerziehende

Neben den Baby- und Zwergen-Treffs hat die Einrichtung in Kooperation mit dem Diakonischen Werk und dem Mehrgenerationenhaus Schopfheim einen generationsübergreifenden Näh- und Upcycling-Treff ins Leben gerufen. Er wurde gut angenommen und wird auch im neuen Jahr donnerstags einmal pro Monat stattfinden.

Neu ist auch ein Treff speziell für Alleinerziehende, die mit oder auch ohne ihre Kinder ins Familienzentrum kommen können, um sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Schnäppchen im Klamöttchen

Das „Klamöttchen“, der Kleider-Secondhand für Kleinkinderkleidung, wird gut besucht und das Familienzentrum erhält weiterhin viele Kleiderspenden.

Im vergangenen Sommer herausragend war der Flohmarkt im Garten des Familienzentrums. Man konnte in Ruhe in der Klamöttchenkammer, aber auch an weiteren Ständen stöbern, sich mit selbstgemachten Waffeln und Eistee stärken und auch den Minikindergarten bei Führungen näher kennenlernen.

Neu hat das Klamöttchen ab Februar auch jeden ersten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr geöffnet. „So kann man den Wochenendeinkauf gleich mit einem Besuch im Klamöttchen verbinden und sich mit Kinderkleidung eindecken“, schreibt das Fami.

Zusätzlich gelten im Klamöttchen die bisherigen Öffnungszeiten: montags und mittwochs von 9 bis 11 Uhr sowie montags von 15 bis 17 Uhr und donnerstags von 15 bis 16 Uhr . Weitere Termine sind nach Vereinbarung möglich.

MIttagstisch für alle

Mit dem Projekt „Mittagstisch für alle“ konnte die Einrichtung ab Juni wieder starten. Es lief sehr gut an, krankheitsbedingt musste Ende des Jahres kurzfristig pausiert werden, heißt es in der Fami-Bilanz. Nun freut man sich, dass ab sofort wieder einmal in der Woche ein Menü angeboten werden kann.

Für 2023 sind unter anderem ein Offener Treff für Großeltern, neue Angebote für Schwangere, Workshops zum Thema Achtsamkeit, Kochkurse für Kinder und einiges mehr geplant.   Weitere Informationen auf der neu gestalteten Website www.familienzentrum-schopfheim.com.

Umfrage

Illustration Steuern

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading