^ Schopfheim: Gala für den guten Zweck - Schopfheim - Verlagshaus Jaumann

Schopfheim Gala für den guten Zweck

Christoph Schennen
Freuen sich auf die Benefiz-Gala: (von links) Nicole Grether (Kiwanis), Heidi Malnati (Präsidentin Kiwanis), Juergen Weyh (Kiwanis), Georg Ganter (Präsident Rotary) und Georg Ückert (Vorstand Bürgerstiftung). Foto: Christoph Schennen

Rotary Club Schopfheim-Wiesental, Kiwanis Wiesental und die Bürgerstiftung Mittleres Wiesental veranstalten ihre dritte Benefiz-Gala. Der Erlös kommt wohltätigen Organisationen aus der Region zugute.

Die Gala findet am Samstag, 14. Oktober, in der Schopfheimer Stadthalle statt. Durch das Programm führt – wie beim letzten Mal – Alt-Bürgermeister Christof Nitz, der auch Gründungsmitglied des Kiwanis Clubs Wiesental ist.

Ziel: Die Not von Menschen in der Region lindern

„Die Veranstaltung hat das Ziel, Geld einzusammeln, um die Not und das Leid von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu lindern“, erklärt Georg Ückert als Vorsitzender der Bürgerstiftung Mittleres Wiesental im Pressegespräch. Es profitieren ausschließlich Institutionen aus der Region, fügt er hinzu.

Kiwanis, Rotary und Bürgerstiftung hoffen, dass sie an den Erfolg ihrer ersten Benefiz-Gala 2019 anknüpfen können. Das Event damals brachte einen Erlös von 21 000 Euro. 10 500 Euro davon gingen an den Kinderschutzbund, jeweils 5250 Euro an die Michaelsgemeinschaft Schweigmatt und das Diakonische Werk.

Aus den Restaurantküchen auf die Gala-Tische

Einen wichtigen Anteil an der Benefizsumme haben die Einnahmen aus den Eintrittspreisen. Dieser kostet 95 Euro beziehungsweise 100 Euro an der Abendkasse. Dafür bekommen die Gäste – über das gute Gefühl hinaus, etwas Gutes zu tun – einiges geboten. Im Mittelpunkt des Abends stehen kulinarische Genüsse aus den Küchen der Restaurants Adler und Glöggler (beide Schopfheim), Schlüssel (Pfaffenberg) und Löwen (Zell).

Kulturprogramm und Bürgerpreis

Zwischen den Gängen gibt es ein Kulturprogramm: Nach der Vorspeise etwa zeigen Schauspieler des Gloria-Theaters Bad Säckingen einen Show-Act. Die drei Veranstalter-Institutionen verleihen nach der Hauptspeise den mit 1000 Euro dotierten Bürgerpreis und geben schließlich nach dem Dessert die Gewinner der Tombola-Hauptpreise bekannt. Juergen Weyh, leitender Governor der Division Hochrhein von Kiwanis, weist auf die hochwertigen Preise hin und würdigt die Spendenbereitschaft der Firmen als „beeindruckend“.

Die musikalische Umrahmung des Abends übernimmt die Band „Patchwork“, die Tanzmusik aller Stilrichtungen spielt. Wer nicht unbedingt das Tanzbein schwingen möchte, kann einen Drink an der Bar genießen, so die Veranstalter.

Karten sind in der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Wiesental (Adolf-Müller-Straße 1) erhältlich. Maximal 300 können verkauft werden. Im Preis inbegriffen ist der Eintritt, ein reservierter Platz, das Programm, das Drei-Gänge-Menü inklusive Getränke und Apéro (Wein, Bier, Kaffee und Softdrinks) sowie ein Shuttle-Service Richtung Lörrach und Zell.

Umfrage

Wahlurne

Der Kreistag wird am 9. Juni neu gewählt. Sind Sie mit der Arbeit des scheidenden Gremiums zufrieden?

Ergebnis anzeigen
loading