Schopfheim - Wer heute wahrgenommen werden will, kommt an den Sozialen Medien nicht vorbei. Mit dieser Erkenntnis holen sich die VokaLiesen professionelle Hilfe, um endlich richtig groß herauszukommen, nach dem Motto „mit Bits und Bytes mehr Follower und Likes“.

Ob oder wie sich die VokaLiesen Philomena, Agnes, Charlotte, Olga und Fanni in den unendlichen Weiten der digitalen Welt zurechtfinden, können Interessierte analog verfolgen beim Konzert der VokaLiesen mit ihrem neuen Programm „#galamagala“ am Sonntag, 24. Februar, um 18 Uhr, in der Freien Waldorfschule.

  • Tickets sind im Vorverkauf in der Regio-Buchhandlung erhältlich.