Schopfheim In der Not für die Dorfbewohner da

Dass die Helfer der DRK-Ortsgruppe die volle Unterstützung der Bevölkerung genießen, bewies eine proppenvolle Bergkopfhalle beim Festbankett zum 50 jährigen Bestehen.

Von Gerd Sutter

Schopfheim-Gersbach . Vorsitzender Christian Zimmermann ging nochmals auf den Werdegang der Ortsgruppe in den vergangenen 50 Jahren ein (wir berichteten). Zu erwähnen sei auch die Verbundenheit mit dem örtlichen Vereinsleben. Der Leitsatz „Edel sei der Mensch, hilfreich und gut“ klinge in der modernen Welt zwar pathetisch, doch es umschreibe die Charaktereigenschaften der Helfer vor Ort.

Ortsvorsteherin Ann-Bernadette Bezzel gratulierte der Ortsgruppe zu „50 Jahren Menschlichkeit“ und wünschte weitere erfolgreiche 50 Jahre, die aufgrund des starken Jugendrotkreuzes zu schaffen seien.

Kai Horschig überbrachte als Stellvertreter von Bürgermeister Dirk Harscher den Dank und die Anerkennung für die Menschen, die den Ortsverein tragen. Ihr Ziel sei es, für die Bürger von Gersbach in Notlagen da zu sein, um schnelle Hilfe vor Ort zu leisten. Aufgrund der geografischen Lage und der langen Anfahrtszeiten der Rettungsdienste aus dem Tal sei dies vor 50 Jahren eine große Errungenschaft gewesen. Das habe sich seither nicht geändert.

Zweifache Glückwünsche zum Geburtstag überbrachte Simon Redling namens des Kreisverbands und als Vorsitzender der Ortsgruppe Schopfheim. Dass Menschen ihre Dankbarkeit und Wertschätzung für die Tätigkeit des DRK zeigen, bewies ein anonymer Spender von drei Fahrzeugen für den Ortsverein, so Redling. Helfen zu können sei ein Geschenk und eine Bürde, eine Gabe und eine Last, die die Mitglieder gerne auf sich nehmen.

Weitere Gratulanten waren die Feuerwehrabteilung, der Musikverein, der Gesangverein, die Fleischdirektvermarkter, der Kraftsportverein, die Landfrauen, die Bergwacht Todtmoos, die Modelflieger, das DRK Zell, das THW Schopfheim und die Feuerwehr Hasel.

Musikalisch wurde das Festbankett vom Musikverein Harmonie und dem Gesangverein Concordia umrahmt. Ein weiterer Höhepunkt war ein Video über eine Einsatzfahrt mit anschließender Tanzeinlage auf der Bühne der Bergkopfhalle durch Mitglieder des Kraftsportvereins und der DRK-Ortsgruppe im Schwarzlicht.

Zum Ehrenvorsitzenden kürte das DRK Christian Zimmermann. Zu neuen Ehrenmitgliedern ernannte die stellvertretende Vorsitzende Melanie Pflüger Christine und Dietmar Deiss.

Auch der zweite Tag der Jubiläumsfeiern zum 50-jährigen Bestehen war für die DRK-Ortsgruppe ein voller Erfolg.

Nach dem Gottesdienst mit Pfarrerin Ulrike Krumm spielte der Musikverein unter letztmaliger Leitung von Roland Volz zum Frühschoppen auf.

Im Außenbereich der Bergkopfhalle stellten das THW, die Bergwacht Todtmoos, die DRK-Ortsvereine Schopfheim und Gersbach sowie die Feuerwehrabteilung Gersbach ihre Einsatzfahrzeuge aus und informierten über Einsatzmöglichkeiten und Ausrüstung.

Einen lustigen Wettkampf hatte sich Melanie Pflüger vom DRK ausgedacht. Zehn Mutige mussten unter anderem fachgerecht Mullbinden aufwickeln und Fragen zur die Geschichte des DRK beantworten. Am besten schlug sich dabei Tim Kubezko aus Hägelberg. Die Rettungshundestaffel der Malteser aus Bad Säckingen unter Leitung von Daniela Salg zeigte, wie sie mit Hilfe der Vierbeiner vermisste Personen aufspürt.

Im Rahmen der Jubiläumsfeiern ehrte die Ortsgruppe zahlreiche Mitglieder für ihre 50-jährige Zugehörigkeit zum DRK. Dies waren: Alfred Blum, Ursel Blum, Martin Buchleither, Heidi Bühler, Margot Deiß, Richard Deiss, Rita Deiss, Irmgard Deihs, Wilfried Geiger, Michael Geist, Erwin Greiner, Elly Grether, Emmi Kaiser, Werner Koch, Lothar Lenz, Gisela Riegert, Hilda Schmidt, Helmut Schmidt, Laura Schmidt, Rolf Strohm, Max Strütt, Adolf Sutter, Ewald Sutter, Hanni Sutter, Heinz Sutter, Horst Sutter, Wolfgang Sutter, Walter Ühlin, Gertrud Weniger und Hans Weniger.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

fafe02b0-19df-11ea-8a47-8b6f47fa27ae.jpg

Beim vergangenen SPD-Parteitag wurden die Außenseiter Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans an die Spitze gewählt. Werden die Sozialdemokraten mit der neuen Personalie an Stärke gewinnen?

Ergebnis anzeigen
loading