Schopfheim Qualifikation erfolgt vor Ort

Ines Niederschuh und Bernhard Schlagter vom Vorstand der VR-Bank umrahmen die neuen Auszubildenden Luisa Malnati, Saskia Schlachter und Denise Ruthenbeck (von links). Foto: zVg Foto: Markgräfler Tagblatt

Schopfheim. Drei neue Auszubildende sind bei der VR-Bank Schopfheim-Maulburg ins Berufsleben gestartet.

Luisa Malnati, Saskia Schlachter und Denise Ruthenbeck erlernen in einer dreijährigen Ausbildung den Beruf zur Bankkauffrau, teilt das Kreditinstitut mit. Wie in den Vorjahren lege die VR-Bank großen Wert auf „eigenen“ Nachwuchs. Seit Jahren bilde sie junge Menschen aus der Region aus. Die VR-Bank biete nach ihrem Grundsatz „Wir sind Ihre Bank vor Ort“ jungen Menschen damit die Möglichkeit, eine hochwertige Berufsausbildung vor Ort zu absolvieren.

Während ihrer Ausbildung durchlaufen die Auszubildenden alle Abteilungen der VR-Bank, um optimal auf das Berufsleben vorbereitet zu werden.

Denn: „Damit sichern wir uns für die Zukunft qualifizierte Mitarbeiter.“

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading