Schopfheim Spende für eine Malwand

Das Kinderhaus im Lus freut sich über eine Spende. Foto: Monika Weber Foto: Markgräfler Tagblatt

Schopfheim (mo) Kürzlich fand das erste Familiensportfest der TSG statt. Neben der Präsentation der zehn Sportarten, die die Besuchern bei der Gelegenheit ausprobierten konnten, gab es auch einen Massage­point (wir berichteten).

Entspannungstrainerin Hella Pflüger, die auch Vorsitzende der Turn- und Sportgemeinschaft ist, bot dort kurze Massageeinheiten an und bat die Nutzer um eine Spende für das evangelische Kinderhaus im Lus.

Die 126 Euro, die bei dieser Aktion zusammen kamen, wurden kürzlich übergeben. Leiterin Uschi Kopetz freute sich, dass man mit der Spendensumme dem Wunsch des 13-köpfigen Erzieherteams näher kommt, eine Wand im Kreativraum zu einer Malwand umzugestalten. Gemeinsam besuchte man eine Fortbildung in Freiburg, ließ sich inspirieren und suchte nach Möglichkeiten, den Wunsch umzusetzen.

Derzeit ist das Kinderhaus mit 70 Kindern voll belegt. Als nach dem Umbau 2011 die Kinderkrippe hinzukam und auch Kinder ab einem Jahr aufgenommen wurden, taufte man den ehemaligen Kindergarten in Kinderhaus um. Nach wie vor legt man dort Wert auf die religionspädagogische Erziehung. Der evangelische Pfarrer Martin Schmitthenner kommt regelmäßig zu Besuch, erzählt biblische Geschichten und singt mit den Kindern.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

100 Jahre Achtstundentag

Wie stehen Sie zur schwarzen Null und der Schuldenbremse im Bundeshaushalt. Sollte diese gelockert werden, wenn es um Investitionen in Bildung und Umweltschutz geht?

Ergebnis anzeigen
loading