Schopfheim Von Kindern für Kinder

mt
Gruppenbild mit Herz:Maddalena Cascio (li.) und Erika Winkelmann mit einem kleinen Teil der „Kernzeit-Kinder“ Foto: zVg

Schüler aus der Kernzeitbetreuung der Max-Metzger-Schule haben für den Kinderschutzbund gebastelt.

Mit viel Liebe zum Detail haben die Betreuerinnen Erika Winkelmann, Maddalena Cascio und Rita Fuhrmann gemeinsam mit den Kindern der Kernzeitbetreuung hundert Herzen genäht und bestickt und dann gegen eine Spende an die Eltern und Lehrer der Schule verteilt.

Die Idee und das Material kamen von den drei Frauen. „So wurden unglaubliche 526,10 Euro gesammelt“, zeigen sich die engagierten Frauen in einer Pressemitteilung überwältig vom Erfolg der Aktion; der Betrag kommt dem Kinderschutzbund zugute.

Im Namen des Kinderschutzbund besuchte Kirsten Trefzger die Kinder und ihre Betreuerinnen in der Kernzeit. Sie dankte ihnen für ihr Engagement.

Über 70 Kinder nutzen die Kernzeitbetreuung vor und nach der Schule. Morgens gibt es ein Frühstück, mittags können die Kinder spielen, basteln oder die Hausaufgaben machen, bis ihr Bus fährt oder die Eltern sie abholen.

Der Kinderschutzbund Schopfheim bietet Kindern aus der Region und ihren Familien mit vielseitigen Angeboten Unterstützung an, etwa mit kostenloser Hausaufgaben- und Sprachförderung, Familienpaten, der „Nummer gegen Kummer“ oder Babysitterkursen.

Umfrage

E-Auto

Die EU hat ein weitgehendes Verbrenner-Aus bis 2035 beschlossen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading