Schopfheim Zufluchtsort für Frauen

Elke Zimmermann-Fiscella (Kiwanis), Ines Niederschuh (Kiwanis), Doris Sicklinger (Frauenhaus) und Heidi Malnati (Kiwanis) bei der Spendenübergabe an das Frauenhaus. Foto: zVg Foto: Markgräfler Tagblatt

Schopfheim . Der Kiwanis-Club Wiesental unterstützt das Frauenhaus Lörrach mit einer Spenden in Höhe von 1 000 Euro.

„Gewalt ist nicht nur ein individuelles Problem, sondern auch ein gesellschaftliches“, sagte Doris Sicklinger vom Leitungsteam des autonomen Frauenhauses bei der Spendenübergabe in den Räumlichkeiten des Vereins Frauen helfen Frauen.

„Es ist traurig, dass Frauenhäuser notwendig sind, um Frauen und Kindern einen Zufluchtsort vor körperlicher und seelischer Gewalt zu bieten“, so Heidi Malnati, Präsidentin des Kiwanis-Clubs. „Aber die Notwendigkeit besteht, für uns ist es deshalb eine Herzensangelegenheit, die Arbeit des Frauenhauses zu unterstützen.“

Der Kiwanis-Club engagiert sich für bedürftige Kinder. „Als uns zu Ohren kam, dass Geld für einen Autobabysafe, einen Kinderwagen, Buggys und Matratzen für Kinderbetten gebraucht wird, war der Beschluss schnell gefasst“, so Malnati. Denn das Frauenhaus sei Anlaufstelle für Frauen aus dem gesamten Landkreis, also auch aus dem Wiesental.

Mit dem Geschenkgutschein eines Babyfachmarkts können die benötigten Gegenstände angeschafft werden. Die Präsidentin des Kiwanis-Clubs sprach Doris Sicklinger ihren Dank für die Arbeit des Frauenhauses aus. „Es ist gut, dass Frauen den Mut finden, ins Frauenhaus zu gehen, bevor sie ganz zerbrechen.“

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading