Schopfheimer Tanznacht Gäste legen heiße Sohle aufs Parkett

Gudrun Gehr
Leidenschaft für die Musik vor und auf der Bühne bei der Schopfheimer Tanznacht. Foto: Gudrun Gehr

Rund 400 tanzbegeisterte Gäste konnte der Musikverein Fahrnau am Ostersonntag zur zwölften Auflage seiner Tanznacht in der Schopfheimer Stadthalle begrüßen. Die Big Band des Musikvereins und die Steffi Lais Band sorgten für die passenden Klänge.

„Wir freuen uns, Ihnen einen bunten Blumenstrauß an Tanzmöglichkeiten präsentieren zu dürfen“, begrüßte Moderator Jürgen Trefzer die Besucher. Die Einladung traf auf ein erwartungsfrohes und tanzfreudiges Publikum und wurde den Besuchern ihnen im Handumdrehen in die Tat umgesetzt.

Bunter Strauß an Tanzmelodien

Die aus 18 Aktiven bestehende Fahrnauer Big Band präsentierte sich wie in den Vorjahren mit einer vollen Notenmappe klassischer Tanzmusik und dirigierte ihre Gäste damit querbeet durch die Standard-Tänze, vom Swing über Foxtrott hin zum Englischen und zum Wiener Walzer bis zu Cha-Cha-Cha und Rumba. Mitreißende Tanzmusik mit Titeln von Glenn Miller, mit Bossa Nova und Jive lockte die Besucher aufs Tanzparkett.

Der musikalische Leiter der Band, Volker Ewert, freute sich über die gute Nachfrage im Vorverkauf und die gute Akustik in der Halle. „Natürlich ist es für die Band nicht einfach, über Stunden hinweg verschiedene Stilrichtungen zu präsentieren“, räumt der Bandleader ein – sah derlei Bedenken jedoch im Nu zerstreut: Das Publikum ließ sich angesichts des swingenden Big-Band-Sounds nicht lange bitten, und vom ersten Takt an strömten die tanzbegeisterten Paare auf die großzügig bemessene Tanzfläche.

Temperamentvolle Einlagen

Endlich konnte wieder das Tanzbein zum heiß ersehnten Osterdevent geschwungen werden. Viele gut gelaunte Paare präsentierten temperamentvoll ihr Können und freuten sich sichtlich über den krönenden Abschluss des Ostersonntags. Gut gekleidete Damen in Cocktailkleidern legten gemeinsam mit ebenso gut gekleideten Herren im Anzug mit der Fliege eine heiße Sohle aufs Parkett. Tanzmuffel hatten am beschwingten Ostersonntagabend keine Chance. Die beeindruckende Stimme der Band-Sängerin Bettina Bruzek heizte den Gästen zusätzlich tüchtig ein.

Begeisterte Tanzpaare zeigten ihr Können. Foto: Gudrun Gehr

Das Tanz-Event wurde nicht nur von der Big Band gestaltet, sondern im Wechsel mit einem weiteren Publikumsmagneten: Die Steffi-Lais-Band als Garant für beste musikalische Unterhaltung ergänzte den Tanzabend mit ihren vielfältigen Coversongs von Oldies über Evergreens bis zu aktuellen Chartshits. Bereits im Vorjahr hatte Steffi Lais mit ihrer Tanzband die Gäste begeistert, als Nachfolger der Tanzband „Patchwork“, die die Veranstaltung lange Jahre begleitet hatte hatte.

Zweiter Publikumsmagnet

Steffi Lais sagte: „Wir freuen uns mega, hier zum zweiten Mal in Folge dabei sein zu dürfen.“ Und auch eine kleine Überraschung hatte Steffi Lais mitgebracht: „Jetzt lassen wir mal die Youngsters ran“, bat sie ihren 14-jähriger Sohn Ben auf die Bühne. Der präsentierte sich in zwei Stücken gemeinsam mit der Band auf dem Schlagzeug und erhielt lebhaften Applaus. Mutter Steffi und Papa Daniel –Gitarrist der Band – waren mächtig stolz auf den Junior.

Für die kulinarische Stärkung der Tänzer zwischendurch sorgte das Team um Gastwirt Hans Glöggler.

  • Bewertung
    4

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading