Schwörstadt CDU weiter rückläufig in Schwörstadt

Die Oberbadische
 Foto:

Schwörstadt (ads). Diana Stöcker ist in Schwörstadt mit 29,96 Prozent der Stimmen zwar die stärkste Kandidatin für den Wahlkreis Lörrach-Müllheim. Ihre Partei CDU aber landet mit 24,81 Prozent der Stimmen knapp hinter der SPD (27,35 Prozent). Damit setzt sich der Abwärts-Trend für die CDU in der Heidenstein-Gemeinde weiter fort: Vor vier Jahren konnte der damalige Kandidat Armin Schuster noch 49,2 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Das war schon ein Rückgang: 2013 erhielt der CDU-Kandidat 55,8 Prozent der Stimmen, die Union 48,8 Prozent.

SPD-Kandidat Takis Mehmet Ali erhält in Schwörstadt 21,04 Prozent der Stimmen, die SPD selbst wird mit 27,35 Prozent stärkste Kraft.

Weiter zugelegt haben die Grünen, die in Schwörstadt 14,46 Prozent der Zweitstimmen erhalten haben (2017: 11,2 Prozent). Ihr Kandidat Gerhard Zickenheiner hat 17,32 Prozent der Stimmen erobert. Die FDP hat 12,52 Prozent der Zweitstimmen erhalten. Martina Kempf (AfD) erhielt 9,81 Prozent der Stimmen, bei den Zweitstimmen schlägt die AfD mit 9,99 Prozent zu Buche.

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading