Schwörstadt Hoffen auf ein „normaleres Jahr 2022“

Die Oberbadische
Leichtathlet Fabian Klein wurde für seine sportlichen Erfolge geehrt. Foto: Heinz Vollmar

Schwörstadt (mv). Der Übungsbetrieb war beim Turnverein Schwörstadt seit seiner Gründung noch nie so eingeschränkt wie im vergangenen Jahr. Die Corona-Pandemie sorgte nicht nur für den Ausfall von Übungsstunden, sondern auch für den Ausfall von Veranstaltungen, Wettkämpfen und Rundenspielen. Digitale Sitzungen und Besprechungen waren die Folge.

Rückblick

„Das Allerschlimmste war jedoch, dass es kein geselliges Beisammensein geben konnte.“ Mit diesen Worten beschrieb der Vorsitzende des Mehrspartenvereins, Michael Hribar, bei der Hauptversammlung das Jahr 2020. Mit Bedauern nahm er zur Kenntnis, dass unter dem Corona-Einfluss vor allem die jüngsten Turner, die Purzler, das Mädchenturnen und die Just-For-Fun-Gruppe unter den Einschränkungen zu leiden hatten. Weil die Trainingsbedingungen auch für die Übungsleiter erschwert gewesen seien, habe man an sie eine Art Corona-Bonus ausgezahlt, was auch als Dank für das oftmals langjährige Engagement gedacht war, so der Vorsitzende in seinem Jahresbericht.

Über die Folgen der Corona-Pandemie äußerten sich bei der Versammlung auch die Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter der Sparten Leichtathletik, Kinder- und Jugendsport, Tischtennis sowie Erwachsenensport. Sie gaben ihrer Hoffnung Ausdruck, dass das Jahr 2022 wieder „ein bisschen normaler“ wird

Ehrung für Fabian Klein

Für seine sportlichen Erfolge in diesem Jahr wurde der Leichtathlet Fabian Klein geehrt. Er überzeugte mit vorderen Platzierungen beim Konstanzer Läufertag, bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften U 20, den Badischen Meisterschaften U 20, den Süddeutschen und den Deutschen Meisterschaften, wo er über 100 Meter einen hervorragenden 26. Platz belegen konnte, obwohl er auf Rang 40 eingereicht wurde.

Ausblick

Beschlossen wurde bei der Mitgliederversammlung eine einmalige Beitragssenkung für erwachsene TVS-Mitglieder von 50 auf 25 Euro, während Kinder und Jugendliche für das Jahr 2021 beitragsfrei gestellt wurden. Vorsitzender Hribar begründete den Beschluss mit den Erschwernissen durch die Corona-Pandemie und die gute Kassenlage, welche eine einmalige Beitragssenkung ermögliche.

Grußworte

Grußworte richtete Bürgermeisterstellvertreter Harald Ebner an die Turnerfamilie. Er freute sich besonders darüber, dass der Verein, zwar einmalig, aber dennoch die Beiträge gesenkt habe, was er so bisher noch nie erlebt habe. Für den MHTG (Markgräfler Hochrhein-Turngau) richtete Geschäftsführerin Doris Schütz Grußworte an die Versammlung.

Zum Abschluss standen Ehrungen und Wahlen an (wir berichten noch).

Mitglieder: 500

Kontakt: TV Schwörstadt 1955, 1.Vorsitzender Michael Hribar, Hauptstraße 122 in 79739 Schwörstadt

  • Bewertung
    0

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading