Schwörstadt Klaus Berger trifft am besten

Als beste Schützen des vergangenen Jahres zeichnete Schießleiter Hans-Peter Kist(von links) Jutta Rogge, Klaus Renkawitz und Klaus Berger aus. Foto: Heinz Vollmar

Schwörstadt - Klein, aber engagiert und sportlich erfolgreich, so präsentierte sich der Schützenverein Schwörstadt im vergangenen Jahr.

Rückschau

Bei der Jahreshauptversammlung verwies Oberschützenmeister Klaus Berger so auch auf den Kreisschützentag in Wehr im zurückliegenden Jahr, als die Schwörstädter Schützen Klaus Renkawitz, Günther Mang und Jutta Rogge als relative Neulinge den 50 Meter Kleinkaliber-Wettkampf dominierten und für sich entscheiden konnten. Weitere sportliche Erfolge erzielten die Schwörstädter Sportschützen außerdem bei den Rundenwettkämpfen des Sportschützenverbandes Hochrhein über 100 Meter mit dem Kleinkalibergewehr mit Jutta Rogge, Klaus Berger und Klaus Renkawitz sowie bei den Landesmeisterschaften über 50 und 100 Meter, die in Müllheim, Hüfingen und Heitersheim stattfanden.

Insgesamt könnten sich damit die sportlichen Erfolge und die Aktivitäten rund ums Schützenhaus sehen lassen, so Oberschützenmeister Klaus Berger. Dennoch wies er darauf hin, dass der Schützenverein dringend neue Mitglieder brauche, damit der Verein eine Zukunft habe.

Eine sehr positive Bilanz zog bei der Hauptversammlung auch Schießleiter Hans-Peter Kist. Er bezog sich auf das erfolgreiche Freundschaftsschießen gegen Duggingen sowie die Erstplatzierungen von Klaus Renkawitz, Jutta Rogge und Klaus Berger bei den Kreismeisterschaften. Besonders erfreut zeigte er sich über den Schwörstädter Sieg bei den Rundenwettkämpfen des Kreises Hochrhein sowie über die Ergebnisse des Königsschießens. Hier wurde Klaus Berger Schützenkönig, zur erster Ritterin wurde Jutta Rogge, zum zweiten Ritter Klaus Renkawitz geschlagen. Rogge errang außerdem die Königsehrenscheibe, während der Pokal an Oberschützenmeister Klaus Berger ging, der auch die Ehrenscheibe erringen konnte.

Ausblick

Für dieses Jahr haben sich die Schwörstädter Sportschützen die Installierung eines zusätzlichen Luftgewehrstandes im Schützenhaus vorgenommen. Außerdem soll eine neue Plane für die Überdachung der Freifläche für das Rettichfest am Vatertag angeschafft werden. Für die Sicherheit im Schützenhaus wird darüber hinaus eine Rot-Kreuz-Station mit den notwendigen Utensilien einen passenden Platz finden.

Bei den sportlichen Aktivitäten werden sich die Sportschützen wie gewohnt an den Rundenwettkämpfen, den Kreismeisterschaften sowie übergeordneten Meisterschaften stellen. Außerdem sieht man der routinemäßigen Abnahme und Begutachtung ihrer Kleinkaliber-und Luftgewehrstände entgegen.

In Bearbeitung ist außerdem die Neuinstallation der Homepage des Schützenvereins.

Grußwort

Die Grüße der Gemeinde verbunden mit Lob und Anerkennung für die geleistete Arbeit sowie für die sportlichen Erfolge überbrachte Bürgermeisterin Christine Trautwein-Domschat. Sie sagte, der Schützenverein nehme einen festen Platz im Vereinsgeschehen der Gemeinde ein. Die sportlichen Erfolge würden darüber hinaus Schwörstadt in positiver Weise bekannt machen und die Siege der Schützen nach außen tragen.

Wahlen

Zur neuen Kassenprüferin wurde Jutta Rogge gewählt

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Debatte über CO2-Steuer

Wären Sie bereit, für den Klimaschutz deutliche Einschnitte im Leben zu akzeptieren?

Ergebnis anzeigen
loading