Sportmix Ein grandioser Stabbauer

Roland Stabbauer kämpft sich zum Erfolg.Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Grenzach-Wyhlen. (lu/mib). Aufsteiger können bärenstark sein: Diese Erfahrung mussten die Herren 55 des TC 1923 Grenzach zum Auftakt in die neue Badenliga-Saison machen. Die Reise führte an den Bodensee, und ohne Punkte im Gepäck ging es dann wieder nach Hause. Bei der TSG TC Rebberg/TC Möggingen schlug eine knappe 4:5-Niederlage zu Buche.

Nach den Einzeln hatte es 3:3-Unentschieden gestanden. Ihre Matches gewonnen hatten zuvor Roland Stabbauer, Eduard Flury und Thomas Löhr. Die ersatzgeschwächten Gäste konnten dann aber nur noch ein Doppel für sich verbuchen. Das ging kampflos an Grenzach. Die beiden restlichen Paarungen waren eine deutliche Sache für die Hausherren.

„Wir haben uns gegen diesen starken Gegner gut verkauft, das Duell spannend gehalten und letztlich nur knapp verloren“, zog Mannschaftsführer Hans-Peter Gutmann trotz der Niederlage ein positives Fazit.

Vor allem lobte er seine Nummer eins, Roland Stabbauer. Der habe grandios gespielt, seinen Gegner Thomas Gollwitzer in der Hitze regelrecht niedergekämpft und schließlich im Match-Tiebreak klar gewonnen.

Immerhin sei sein Gegner in jungen Jahren einmal auf Platz 159 der ATP-Rangliste gestanden. Im Jahr 1994 verlor Gollwitzer in Monte Carlo nur mit 4:6 und 4:6 gegen den Schweden Stefan Edberg. Ebenso hat er an der Seite von David Prinosil mal einen DM-Titel im Doppel gewonnen. „Und in den vergangenen zehn Jahren hat er nur zwei Matches abgegeben“, wusste Gutmann.

Einen langen Atem bewies auch Fluy. Der Schweizer kämpfte und profitierte von der Aufgabe seines Gegenübers beim Stand von 2:0 für Grenzachs Nummer vier im entscheidenden Match-Tiebreak. Löhr brachte sein Einzel an Position fünf mit 6:2 und 7:6 nach Hause.

Die beiden ausgespielten Doppel gingen klar an die Hausherren. Dieter Gerteiser und Fritz Schaubschläger konnten ebenso wenig ihren Gegnern das Wasser reichen wie Flury und Löhr.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading