Sportmix Steinen siegt vor Gastgeber Istein

Platz zwei in der Gesamtwertung belegte Gastgeber SV Istein in der Besetzung (von links): Mareike Jänsch, Amelie Kast, Fiona Oste, Jana Nieland, Lisa Weber, Maike Minich und Annabelle Alt. Foto: Gerd Lustig

Istein - Ein perfekter Auftakt für den TV Steinen und ein guter Start für den SV Istein: Mit starken Leistungen sind die Turnerinnen der beiden hiesigen Vereine in die Bezirksliga Süd-Saison 2019 gestartet.

Beim Wettkampf in der ­Isteiner Allianz-Halle sicherte sich die Riege des TV Steinen den ersten Platz und damit die volle Punktzahl. Platz zwei belegte Aufsteiger SV Istein. Dahinter folgten dann die beiden weiteren Teams des TV Güttingen und TV Wyhl. Steinen kam dabei insgesamt auf 151,70 Punkte, Istein ergatterte 146,80 Punkte.

„Ich bin stolz auf meine Mädels, sie haben eine Top-Leistung gebracht“, lobte Silva Sauer, Trainerin des TV Steinen. Der Auftakt in die Turnsaison habe Spaß gemacht. Einzig, womit sie ein wenig haderte, war der Hallenboden in der Allianz-Halle. „Der ist dringend sanierungsbedürftig, stellenweise viel zu hart“, erklärte sie. Und daher haben die Turnerinnen aus Steinen, um Verletzungen zu vermeiden, auch weitestgehend am rechten Hallenrand auf eigens ausgelegten weicheren Matten ihre Bodenkür gezeigt.

Ein dickes Lob hatte auch Jana Nieland, Trainerin und Turnerin des SV Istein, für ihre junge Mannschaft parat. „Wir haben einen sicheren zweiten Platz erreicht und konnten uns somit gegen zwei der drei anderen Mannschaften durchsetzen“, freute sie sich. Damit sei der erste Schritt in die richtige Richtung in dieser Saison getan. „Wir blicken jetzt zuversichtlich auf die weiteren Wettkämpfe und werden weiterhin unser Bestes geben“, so Nieland.

Die besten Turnerinnen und die besten Ergebnisse, wie könnte es auch anders sein, stellte Tagessieger Steinen. Mit 52,65 Punkten in allen vier Geräten schaffte Emily Meinhardt den Tageshöchstwert. Dabei glänzte sie vor allem am Boden (14,45 Punkte) und beim Sprung (13,75 Punkte). Mannschaftskollegin Leonie Franz belegte mit 51,45 Punkten Rang zwei vor der Drittplatzierten, Jana Nieland vom SV Istein mit 49,35 Punkten.

Starke Übungen präsentierte auch die Isteinerin Annabelle Alt (Istein). Mit 13,70 Punkten am Sprung wurde sie hoch bewertet. Und am Boden erhielt sie für eine gelungene Übung 13,60 Punkte. Die beste Übung des Tages am Balken zeigte Jana Nieland. Die Drittplatzierte in der Gesamtwertung erreichte 13,45 Punkte. Und auch Leonie Franz zeigte sich in guter Form. Beispielsweise am Sprung heimste sie 13,60 Punkte ein.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Europa- und Kommunalwahlen stehen an: Haben Sie sich von den Parteien gut informiert gefühlt?

Ergebnis anzeigen
loading