Sportmix Viele in Frühform

In Top-Form präsentiert sich Simea Thanei beim „Heimspiel“ in der Frankenmatt. Fotos: Lustig Foto: Die Oberbadische

Irgendwie, so schien es, wollten alle am Samstag das Frankenmattstadion in Wehr nochmals vor der Sanierung sehen und die leichtathletischen Leistungen testen. Zur traditionellen Bahneröffnung der Leichtathleten im Bezirk Oberrhein verzeichneten die Organisatoren vom TV Wehr einen Zulauf wie schon seit Jahren nicht mehr.

Von Gerd Lustig

Wehr. Mit insgesamt 216 Telnehmern allein am ersten Tag, davon 136 weibliche, in den Altersklassen U12 bis U18 sowie Frauen und Männer (am Sonntag waren die jüngeren Altersklassen an der Reihe) gab es zumeist stark besetzte Felder und spannende Wettbewerbe. Die zahlenmäßig am besten besetzten Wettbewerbe gingen im Bereich der weiblichen U16 und U14 über die Bühne.

Bei ausgezeichneten äußeren Bedingungen zeigte zahlreiche Athleten eine erstaunliche Frühform. Ein ums andere Mal kam daher auch Orga-Chef Dieter Eckert ins Staunen. „Wir sind mit der Veranstaltung sehr zufrieden, beinahe alles lief perfekt und wie am Schnürchen“, kommentierte er. Er freut sich aber schon einmal auf das „neue“ Stadion. Insgesamt hatten 19 Vereine ihre Sportlerinnen und Sportler nach Wehr geschickt.

In Top-Form präsentierte sich vor allem Simea Thanei vom gastgebenden TV Wehr in der W15. Die 15-Jährige gewann nicht nur die 80 Meter Hürden und den Weitsprung (5,14 Meter), sondern auch mit persönlicher Bestleistung im Hochsprung mit 1,60 Meter, wobei sie ihre Bestmarke gleich um acht Zentimeter übertraf. „Unser Trainingslager bei Ravenna in Italien hat sch voll ausgezahlt“, freute sich auch Trainerin Elisa Kummle.

In 1:58,26 Minuten über die 800 Meter präsentierte sich Tobias Probst (ESV Weil) in blendender Verfassung. Simon Hoenen (TV Lenzkirch) glänzte mit 54 74 Meter im Speerwerfen. Sinah Hänßler (TuS Lörrach-Stetten) sprintete die 100 Meter in 12,68 Sekunden.

Tamara Strauß (LG Hohenfels) lief gute 13,71 Sekunden in der W14 über die 100 Meter. Schneller war nur Ronja Baum (TuS Badenweiler) in 13,25 Sekunden. Sie glänzte ebenso im Weitsprung mit beachtlichen 4,76 Meter. Jennifer Buckel LG Hohenfels) kam in der U20 im Speerwerfen auf 42,73 Meter.

Sieger über 110 Meter Hürden wurde Felix Eschbach in der U18. Lukas Kerzendörfer (TuS Lörrach-Stetten) zeigte sich wie gewohnt stark im Weitsprung und schaffte die Tagesbestweite von 6,12 Meter in der U18. Pascal Rafig (LG Hohenfels) sprintete die 75 Meter in 10,12 Sekunden in der Altersklasse M13. Luan Kummle (TV Wehr) benötigte in der M12 exakt 10,74 Sekunden. Zudem gewann er den Weitsprung-Wettbewerb mit sehr guten 4,32 Meter.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Von der Leyen hält ihre Bewerbungsrede in Straßburg

Ursula von der Leyen wurde vom EU-Parlament zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt. Halten Sie das für eine gute Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading