Sportmix Wieder Außenseiter

Die Oberbadische, 12.01.2018 15:48 Uhr

Weil am Rhein (nod). Nach einer vierwöchigen Pause greift der RSV Weil in der Schweizer Nationalliga A wieder ins Geschehen ein. Der RSV gastiert am heutigen Samstag ab 18 Uhr beim RHC Uri.

Nach dem großen Umbruch im Sommer letzten Jahres setzen die Weiler Verantwortlichen wohl auch aus finanziellen Gründen vorwiegend auf den Nachwuchs. „Verständlicherweise brauchen unsere jungen Spieler eine gewisse Zeit, um sich an das Niveau der Liga zu gewöhnen“, betont Kapitän und Teamsprecher Felix Furtwängler.

Wahrscheinlich wird aber die Zeit nicht reichen, um in der aktuellen Saison den Abstieg in der Schweizer Nationalliga A zu verhindern.

Den etwaigen Abstieg nimmt man beim RSV jedoch in Kauf. „Der Neuaufbau steht bei uns in dieser Saison an erster Stelle, hat gegenüber dem sportlichen Abschneiden Vorrang“, betont Furtwängler.

Diese Erwartungshaltung ist aktuell auch beim Betrachten der Tabelle augenscheinlich. Im Moment ist der RSV Weil das einzige Team in der Nationalliga A, das noch ohne Punktgewinn in dieser Runde ist.

Vielleicht gelingt dem RSV-Team heute in Uri ja ein kleines Ausrufezeichen. In der Vergangenheit war es oftmals so, dass zu einem Sieg oder Teilerfolg nicht viel fehlte. Da haperte es dann am Verwerten der Torchancen. So wurde in den vergangenen Monaten im Training vor allem der erfolgreiche Torabschluss geübt.

 
          0