Steinen Abwechlsung vom Berufsalltag

Im Einsatz waren Novartis-Mitarbeiter am Dienstag bei der Hägelberger Heizzentrale. Foto: Ralph Lacher

Steinen-Hägelberg - Willkommene Unterstützung für den Weiterbau des Energielehrpfads erhielten die Genossenschaft Energie aus Bürgerhand und der Förderverein Bürgerheizung von Novartis-Mitarbeitern.

Beim Novartis-Partnerschaftstag gehen die Beschäftigten nicht in das Unternehmen an den üblichen Arbeitsplatz, sondern zu einem Arbeitseinsatz im lokalen und regionalen Umfeld. Und so waren am Dienstag 20 Novartis-Mitarbeiter aus Basel beim Energielehrpfad im Einsatz. Stunden später waren EABH-Aufsichtsratsvorsitzender Jürgen Rösch und seine Mitstreiter beeindruckt, was an diesem Tag geleistet wurde. Nach kurzer Anleitung wurden vier Hinweisschilder zum Energielehrpfad in Betonfassungen gesetzt, aus Bodenplatten eine Treppe gesetzt, ein kleiner Verbundsteinweg gelegt und die Bienenwiese und ein Hang bepflanzt.

Beete wurden vom Unkraut befreit und weitere gärtnerische Arbeiten vorgenommen. Bei Sonnenschein mache das richtig Spaß, sagte David Zimmer. Und ein solcher Tag sei mehr als eine schöne Abwechslung, sondern auch eine Möglichkeit, die Kollegen mal anders kennen zu lernen als im Büro oder Labor, sagte der Novartis-Wissenschaftler. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. Es gab Frühstück, Mittagessen, Kaffee und „Zvieri“.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Coronavirus – Berlin

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie werden Stimmen laut, die sich für eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum aussprechen. Soll man dem Vorbild der Stadt Jena folgen? Dort muss der Mund-Nasen-Schutz ab nächster Woche in Verkaufsstellen, dem öffentlichen Nahverkehr und Gebäuden mit Publikumsverkehr getragen werden.

Ergebnis anzeigen
loading