Steinen Baugrund in den Ortsteilen ist günstiger

Steinen (hp). Die Bodenrichtwerttabelle für die Gemeinde Steinen stammt aus dem Jahr 2018.

Für separat ausgewiesene und erschlossene Wohnbaufläche müssen laut Bodenrichtwert in Hägelberg (In den Bergen) 440 Euro pro Quadratmeter und in Steinen (Alte Weberei) 450 Euro pro Quadratmeter bezahlt werden. Für Endenburg, Höllstein, Hüsingen, Schlächtenhaus und Weitenau gibt es keine separat ausgewiesenen und erschlossenen Wohnbauflächen.

Der Bodenrichtwert für erschlossene Wohnbauflächen liegt laut Gutachterausschuss in Endenburg bei 140 Euro pro Quadratmeter, in Hägelberg bei 360 Euro, in Höllstein bei 320 Euro, in Hüsingen bei 320 Euro, in Schlächtenhaus bei 215 Euro, in Steinen bei 360 Euro und in Weitenau bei 215 Euro.

Für gemischte Bauflächen im Innenbereich (erschlossen) liegt der Bodenrichtwert in Endenburg bei 120 Euro pro Quadratmeter, in Hägelberg bei 230 Euro, in Höllstein bei 280 Euro, in Hüsingen bei 220 Euro, in Schlächtenhaus bei 155 Euro, in Steinen bei 320 Euro und in Weitenau bei 155 Euro.

Für gewerbliche Bauflächen (erschlossen) hat der Gutachterausschuss einen Bodenrichtwert von 135 Euro pro Quadratmeter für Flächen in Höllstein und von ebenfalls 135 Euro pro Quadratmeter für Flächen in Steinen festgelegt. In allen anderen Ortsteilen gibt es keine erschlossenen gewerblichen Bauflächen.

Für Grünland und Ackerland liegt der Bodenrichtwert in Endenburg bei einem Euro pro Quadratmeter, in Hägelberg bei 1,60 Euro, in Höllstein bei 1,60 Euro, in Hüsingen bei 1,60 Euro, in Schlächtenhaus bei 1,50 Euro, in Steinen bei 1,70 Euro und in Weitenau bei 1,50 Euro.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Weihnachtsbäume

Achten Sie beim Kauf des Weihnachtsbaums darauf, ober dieser unter kontrolliert ökologischen Bedingungen kultiviert wurde?

Ergebnis anzeigen
loading