Mit Beginn des Jahres stehen Eltern von Viertklässlern vor der Wahl, auf welche weiterführende Schule sie ihr Kind schicken möchten. Hilfe bot der „Tag der gläsernen Schule“, mit dem sich das Meret-Oppenheim-Schulzentrum am Freitag vorstellte.

Steinen (os/gpn). Rektor Stefan Royl freute sich bei der Begrüßung darüber, dass rund 250 Kinder und Eltern Interesse am „Tag der gläsernen Schule“ zeigten. Geboten wurde ein Programm aus Vorträgen, Infoständen und Mitmach-Angeboten. Die Besucher erfuhren von der Bläserklasse als neues Wahlprofil. Schüler mit musikalischer Neigung können in der Orientierungsstufe (Klassen fünf und sechs) ab dem Schuljahr 2018/2019 unter der Leitung von Stephanie Bauer das Spielen eines Blasinstruments, etwa Querflöte, Klarinette oder Saxofon, von Grund auf lernen und im Klassenorchester gemeinsam musizieren. Vorgesehen ist, dass die Bläserklasse später schulische Feiern mitgestaltet.

Neben der Kooperation mit der Musikschule werden auch Aktionen mit dem Musikverein Steinen stattfinden.

Ein weiterer Schwerpunkt am Meret-Oppenheim-Schulzentrum ist der bilinguale Zug. Dabei wird neben dem Sprachfach Englisch ein Lernstoff in zwei weiteren Fächern wie Musik oder EWG (Erd-, Wirtschafts- und Gemeinschaftskunde) teilweise in englischer Sprache vermittelt. Der bilinguale Zug endet mit dem Realschulabschluss in Klasse zehn.

Parallel zum bilingualen oder musischen Profil werden für die Orientierungsstufe außerdem technisch-künstlerische Wahlangebote bereitgestellt, und natürlich können Schüler die Realschule auch ohne Auswahl eines Profilzugs oder Wahlangebots besuchen, erfuhren die Besucher.

Zu allen Angeboten gab es für die Viertklässler Mitmachangebote, die rege genutzt wurden. Die Eltern erfuhren bei Führungen durch die Lehrkräfte Wissenswertes über das Schulzentrum, etwa dass dieses aktuell von rund 700 Schülern besucht wird, es 48 Lehrkräfte in der Realschule und 20 in der Grundschule gibt, Austauschprogramme auch mit einer Schule in Ohio/USA betrieben werden, derzeit die fünften Klassen vier- und die sechsten bis einschließlich neunten Klassen dreizügig unterrichtet werden. Die zehnte Klassen sind ebenfalls dreizügig, zusätzlich gibt es eine Werkrealschul-Klasse. Neben dem Realschulabschluss gibt es am Meret-Oppenheim-Schulzentrum die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss in Klasse neun zu machen.