Steinen Sitzen, warten, plaudern: alles ist gut möglich

Dürfen sich eine Pause gönnen: Manfred und Erwin Sturm mit den Vorstandsdamen (von links) Sonja Kuder (Vorsitzende), Christel Müller, Vera Winter und Jutta Heft (Beisitzerinnen), Doris Ott (zweite Vorsitzende) sowie Schriftführerin Sabine Sutter-Wöppel (Kassiererin Christina Ott war verhindert).                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Foto: zVg Foto: Markgräfler Tagblatt

Steinen-Hüsingen (w). Der Krankenpflegeverein Hüsingen hat zwei Bänke gestiftet. Die erste wurde kürzlich beim Bürgerhaus aufgestellt. Immer wieder warten dort die – meist älteren - Leute vor der Tür, um zum Spielenachmittag eingelassen zu werden.

Man weiß ja nie, wie lange man braucht, also geht man frühzeitig los, und dann steht man vor verschlossener Tür und kann noch nicht hinein. So kamen die Vorstandsdamen des Krankenpflegevereins Hüsingen auf die Idee, zwei Bänke für das Dorf zu spenden. Jetzt können sich die ersten Wartenden schon mal hinsetzen.

Dank an die Spender

Wenn es dann endlich wieder mal einen Spielenachmittag geben wird, werden die Bänke ihren Zweck dann auch erfüllen.

Die zweite Bank sollte mehr im Dorf stehen. Hierfür fanden die Damen den Platz vor der Kirche gut.

Manfred Sturm, der vor sieben Jahren bereits zwei Bänke für den Friedhof für den Krankenpflegeverein hergestellt hatte – geübter Bänklimacher -, zeigte sich wieder bereit, die Arbeiten zu übernehmen.

Mit seinem Bruder Erwin montierte er sie an den jeweiligen Bestimmungsorten.

Sonja Kuder bedankte sich im Namen des Krankenpflegevereins für die Arbeit sowie die dafür eingegangenen Spenden (Verzinken des Metallgestells: Sturm-Metall, Holzplanken und Farbe: Gemeinde).

Zusammen mit den Vorstandsdamen stießen die beiden auf die Bänke an und hofften, dass diese auch mit Freude von der Bevölkerung angenommen werden.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Auf gepackten Koffern

Deutschland hat die weltweite Covid-19-Reisewarnung seit dem 15. Juni für die meisten europäischen Staaten aufgehoben. Damit kann der Sommerurlaub doch noch im Ausland stattfinden. Wo werden Sie Ihre Sommerferien verbringen?

Ergebnis anzeigen
loading