Steinen Spende für die Burn-Out-Brücke

SB-Import-Eidos
Bei der Spendenübergabe (von links): Sarah Klein, Anette Maaßen-Boulton und Alexia Weisser. Foto: zVg/Energiedienst

Steinen. Die Burn-Out-Brücke Dreiland in Steinen hat eine Stundenspende der Energiedienst-Mitarbeiter in Höhe von 1500 Euro erhalten. Alexia Weisser und Sarah Klein vom Betriebsrat übergaben das Geld an Anette Maaßen-Boulton, die Leiterin der Burn-Out-Brücke, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Die Beratungen bei der Burn-Out-Brücke erfolgen auf Spendenbasis. Jeder Klient bezahlt für die Beratung das, was er geben kann und will. Die Spende wird für das Online-Beratungs-Tool verwendet. Ein weiteres Angebot für Menschen, die schnell eine Beratung brauchen. Die Beratungen dienen zur Überbrückung, bis ein ambulanter oder stationärer Therapie-Platz gefunden wird.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Anteilnahme in London

Die Briten lieben ihr Königshaus, wie die Trauerfeierlichkeiten für Queen Elizabeth II. gezeigt haben. Von unseren Lesern wollen wir in dieser Woche wissen, ob sie sich eine parlamentarische Monarchie auch für Deutschland vorstellen könnten.  

Ergebnis anzeigen
loading