Steinen-Höllstein - Was lange währt, wird endlich gut: Frisch aufpoliert und voll funktionsfähig strahlt der Brunnen auf dem Dorfplatz in der Friedrichstraße in Höllstein seit neuestem wieder den Bürgern entgegen. Damit ist eine jahrelange Wartezeit zu Ende. Mit dem Bau der neuen Häuser Friedrichstraße 15 bis 17 vor etwa acht Jahren wurde der Brunnen vom früheren, nun zum Baugrund umgewidmeten Standort, an seinen heutigen Standort versetzt, dort aber nie in Betrieb genommen.

Schließlich nahm sich Gemeinderatsmitglied Rainer Eiche (SPD) der Sache an und fertigte dem Brunnen privat einen neuen Ein- und Auslauf. In der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am Dienstag nun war′es an Bauamtsleiter Dietmar Thurn, Eiche für diesen Einsatz zu danken. Der gab den Dank ans Bauamt und an die Firma zurück, die dem Brunnen per Reinigung zu seiner früherer Strahlkraft verholfen hat.

Wegen des herannahenden Winters wird der Brunnen seinen Wasserdienst erst ab dem nächsten Frühjahr tun. Angedacht ist, die Wieder-Einweihung mit einem kleinen Fest zu feiern – das zumal, als der Brunnen 2019 auch seinen 125. „Geburtstag“ feiern kann.