Tischtennis Verfolgerduell verloren

Lukas Hertrich und der SV Eichsel können ein Spiel siegreich gestalten. Foto: Grant Hubbs

Rheinfelden-Eichsel - Nahezu in Bestbesetzung ist Herren-Verbandsligist SV Eichsel in seine beiden Spiele am Wochenende gegangen. Dennoch mussten sich die Dinkelberger einmal geschlagen geben.

Der SV Eichsel musste sich nämlich im Verfolgerduell dem Tabellennachbarn TTC Mühlhausen mit 6:9 beugen. Die Zähler für den Tabellendritten holten Christian Switajski, Daniel Granier, Lukas Hertrich und Alexander Höferlin sowie die Doppel Switajski/Bayer und Höferlin/Brugger.

In der gleichen Besetzung ging der SVE dann auch am Sonntag die Partie gegen den TTC Singen II an. Und da lief es dann auch deutlich besser in eigener Halle. Der Gast vom Bodensee wurde mit 9:4 besiegt.

Diesmal war besonders das vordere Paarkreuz mit Christian Switajski und Mark-Hong Bayer wieder in der Spur. Die beiden holten das maximale Ergebnis, je zwei Einzelsiege und zusammen das Doppel. Lukas Hertrich, Alexander Höferlin und Daniel Granier steuerten je einen Sieg bei. Auch das Doppel Höferlin/Brugger konnte ebenfalls punkten.

  • Die Eichsler haben nun nach 13 Begegnungen den dritten Rang inne. Der Rückstand auf den Zweiten Mühlhausen beträgt nur einen Zähler, drei Punkte Vorsprung sind es auf den Vierten FT V. 1844 Freiburg II.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Zu zweit

Zu zweit, betrunken oder auf dem Gehweg: Verkehrsverbände kritisieren, wie elektrische Tretroller  in deutschen Städten unterwegs sind.  Sollen für E-Roller verbindliche Verkehrregeln eingeführt werden?

Ergebnis anzeigen
loading