Todtnau Frischer Wind für den Glasbläserhof

Der Glasbläserhof in Aftersteg wird ausgeräumt.Foto: Ulrike Jäger Foto: Markgräfler Tagblatt

Große Kübel stehen auf dem Parkplatz des Glasbläserhofs in Aftersteg, denn das lange leer stehende Gasthaus wird gerade ausgeräumt.

Von Ulrike Jäger

Todtnau-Aftersteg . „Das wird eine coole Sache“, sagt Günter Eberhardt, Unternehmer aus Hohentengen. Er hat das Gebäude übernommen und will „mit neuen Ideen und neuem Konzept frischen Wind“ in das Traditionshaus bringen. Eberhardt wird auch die Hängebrücke über den Wasserfall in Todtnauberg bauen und sieht das Gasthaus als sehr gute Ergänzung zu diesem Projekt. Es gebe hier ein abgerundetes Konzept mit der Hängebrücke, sagt Eberhardt. Denn bei schlechtem Wetter ist der Besuch der Hängebrücke – so die Erfahrung aus Bad Wildbad – nicht ganz so stark, so dass im ehemaligen Glasbläserhof dann Veranstaltungen oder Vorführungen angeboten werden könnten.

Die Glasbläserei in der bisherigen Größe werde es nicht mehr geben, so Günter Eberhardt im Gespräch mit unserer Zeitung, aber es gebe Platz für Events oder auch Vorführungen alten Handwerks.

Am vergangenen Wochenende sei er mit der Familie zum Ausräumen in Aftersteg gewesen, vier Kübel stehen vollgefüllt bereits auf dem Parkplatz. Sehr gefreut habe ihn die große Hilfsbereitschaft der Aftersteger, die sie bei der Ausräumaktion unterstützt hätten. Wahrscheinlich im August werde ein Hausflohmarkt organisiert, denn es gebe einige Glasvitrinen oder andere Gegenstände, die der eine oder andere vielleicht noch gebrauchen könnte, so Günter Eberhardt.

„Vor dem Gasthaus wird es einen Biergarten geben, und drinnen wird das Restaurant so umgestaltet, dass man reinkommt und sich wohlfühlt“, erklärt er begeistert. Für das Konzept seien zwei Profis zuständig, die viele Ideen hätten, ein Betreiber würde dann später gesucht. Die Öffnung sei etwa zeitgleich mit der Eröffnung der Hängebrücke im Jahr 2021 geplant, so Günter Eberhardt. Im Juni 2016 war der Glasbläserhof in Aftersteg an der L 126 nach einer Komplettrenovierung und langem Leerstand feierlich wiedereröffnet worden. Kaum zwei Jahre später stand die „Historische Ausflugsgaststätte“ dann zum Verkauf.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Teil-Lockdown

Glauben Sie, dass durch die Verschärfung des Teil-Lockdowns die hohen Infektionszahlen in Deutschland bald wieder sinken werden?

Ergebnis anzeigen
loading