^ Todtnau: Neuer Kandidat für Todtnau - Todtnau - Verlagshaus Jaumann

Todtnau Neuer Kandidat für Todtnau

Verena Wehrle
Frank Tschany Foto: Archiv/Archiv

Dauerkandidat Frank Tschany aus Bühl bewirbt sich in Todtnau als Bürgermeister.

Überraschung in Todtnau: Noch am letzten Tag der Bewerbungsfrist für das Amt des Bürgermeisters warf Frank Tschany seinen Hut in den Ring. Der Mehrfachkandidat aus Bühl hat am Dienstag seine Bewerbung abgegeben, informiert Hauptamtsleiter Hugo Keller auf Nachfrage.

Schon zehn Mal kandidiert

Vor allem in der Ortenau ist er als Bürgermeisterkandidat bekannt, dort hatte er schon mehrfach kandidiert, etwa in Lauf oder in Sasbach. 2022 kandidierte der 50-Jährige auch im Wiesental und zwar in Hasel, wo er bei der Wahl aber keine Stimme erzielte. Insgesamt kandidierte er schon zehn Mal. Tschany ist im Hausmeister- und Reinigungsbereich tätig und hält als Hobbyzüchter Schafe, Ziegen und Gämse. In bisherigen Wahlkämpfen legte er das Augenmerk auf den Tierschutz und versprach des Öfteren einen Teil seines Bürgermeister-Gehalts zu spenden.

Antreten wird Tschany gegen Oliver Fiedel aus Aftersteg, der bereits am ersten Tag der Bewerbungsfrist seine Kandidatur bekannt gab und seitdem auch sehr aktiv im Wahlkampf unterwegs ist.

Wahlausschuss stimmt zu

Beide Bewerbungen wurden in der Sitzung des Gemeindewahlausschusses am Dienstagabend zugelassen, informiert Hugo Keller. Die beiden Kandidaten stehen dann in Reihenfolge des Eingangs ihrer Bewerbungen auf dem Stimmzettel, das heißt zuerst wird Oliver Fiedel genannt, dann Frank Tschany.

Die Bürgermeisterwahl in Todtnau findet am Sonntag, 9. Juli von 8 bis 18 Uhr statt.

Umfrage

Bundeswehr

Braucht Deutschland wieder die allgemeine Wehrpflicht?

Ergebnis anzeigen
loading