Todtnau Zwei Preise geholt

Robert Dous (Leiter Marketing und Vertrieb bei Zahoransky) bei der Preisverleihung des German Brand Awards. Foto: zVg Foto: Markgräfler Tagblatt

Todtnau. Die Nachrichten- und Wirtschaftsmagazine „Focus“ und „Focus Money“ haben in Zusammenarbeit mit der International School of Management (ISM) in Dortmund das Todtnauer Unternehmen Zahoransky nach 2018 zum zweiten Mal mit dem Deutschlandtest-Siegel „Innovationspreis 2019: Deutschlands innovativste Unternehmen“ ausgezeichnet.

Insgesamt wurden die 5000 mitarbeiterstärksten Unternehmen Deutschlands aus den wesentlichen B2C- und B2B-Branchen in einem unabhängigen Analyseverfahren untersucht. 900 Unternehmen aus über 100 Branchen erhielten das begehrte Testsiegel des Nachrichtenmagazins „Focus“. Im Maschinenbau sind es neben Zahoransky nur vierzehn weitere Unternehmen.

Auch beim German Brand Award zählt Zahoransky zu den Gewinnern. Ausgelobt vom Rat für Formgebung und dem German Brand Institute, kürt der German Brand Award die innovativsten Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation. Prämiert wird in zwei Wettbewerbsklassen: „Excellent Brands“, also herausragende Marken, und „Excellence in Brand Strategy and Creation“, herausragende Markenstrategie und -kreation. In letzterer hat Zahoransky mit der Website www.zahoransky.com die Kategorie „Brand Communication – Web & Mobile“, also Kommunikation über das Internet und mobile Endgeräte gewonnen.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

E-Auto

Bosch-Chef Volkmar Denner warnt davor, sich bei der Klimadebatte auf die Elektromobilität festzulegen. Er benutze ein Fahrzeug mit hocheffizientem Diesel-Motor und sehr viel geringerem CO2-Ausstoß. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading