Todtnauer Fasnacht Besenbinderball: Ein Abend für alle von 16 bis 80

Verena Wehrle
Carina Franz, Zeremonienmeisterin der Todtnauer Narrenzunft, freut sich auf den Besenbinderball. Foto: /Verena Wehrle

500 Gäste können am Besenbinderball am Samstag, 3. Februar, wieder die Todtnauer Silberberghalle füllen. Die neue Zeremonienmeisterin Carina Franz verrät schon einmal, was die Besucher erwartet – zumindest so viel, wie sie verraten darf.

Im vergangenen Jahr hochschwanger und noch mit Unterstützung ihrer Vorgängerin Maria Brender, steht Carina Franz in diesem Jahr als alleinige Zeremonienmeisterin des Besenbinderballs auf der Bühne. Unter dem Motto „Disney“ steht der diesjährige traditionelle Todtnauer Ball, der immer eine Woche vor der Hochzeit der Fasnacht für eine volle Halle sorgt.

Was macht den Ball aus?

„Es ist eine Veranstaltung, zu der viele kommen, die sonst an Fasnacht nicht ausgehen“, sagt Carina Franz. Und: „Das Programm bedient ein Publikum von 18 bis 80.“ Jeder wolle wissen, welches lokale Geschehen in diesem Jahr auf die Schippe genommen wird. Und die bunte Mischung aus Sprechbeiträgen, Musik, Tanz und Büttenreden habe ein wirklich hohes Niveau.

Für die neue Zeremonienmeisterin sei es eine Herausforderung gewesen, ein solch buntes Programm zu schaffen. Auch dass dieses Jahr Fasnacht so früh ist – und damit das Programm schon kurz nach der Weihnachtszeit stehen musste, sei eine Herausforderung gewesen. „Die Gruppierungen haben zudem auch immer mehr Personalprobleme“, sagt Franz.

Doch trotz all dieser Schwierigkeiten haben die Todtnauer mal wieder bewiesen, dass ihnen der Höhepunkt-Abend ihrer Fasnacht wichtig ist und sie dafür alles geben. Das Programm steht.

Viele Lacher wird beim Programm des Besenbinderballs geben. /Verena Wehrle

Und: Carina Franz kündigt wieder einen ganz besonderen Besenbinderball an, bei dem für jeden etwas dabei ist. Ein „prominenter“ Gast wird auf der Bühne stehen. Die Blätzle-Narren wagen mit ihrer Nummer etwa Neues – sogar mit Gesang. Und wer die Büttenreden von Nachtgrab Tom Ruch aus den Vorjahren kennt, kann sich auch nun wieder auf seinen Auftritt mit viel Wortwitz freuen. Kleine Werbepausen für die lokalen Geschäfte werden „eingespielt“. Und auch eine sehr bekannte TV-Sendung, die jedes Jahr an Silvester über die Bildschirme flimmert, wird auf der Bühne stattfinden. Die Besenbinder und die Schatzgräber werden wieder gemeinsam eine Nummer präsentieren. Die Bergteufel Wieden und die Todtnauer Zundelmacher bringen mit ihren Auftritten die Haller zum Beben. Die altbekannte Unterhaltungsmusik „Querbeat“ lädt zum Tanz ein.

Und: Die beiden neuen Moderatoren Tobias Gutmann und Tobias Moser bewiesen im vergangenen Jahr bereits, dass sie ihren Job sehr gut machen und wurden deshalb erneut „engagiert“.

Die zwei Tobias unterhalten wieder als Moderatoren. /Verena Wehrle

Da steckt viel Musik drin

„Dieses Jahr ist das Programm sehr musikalisch, es wird sogar viel zum Mitsingen auf der Bühne passieren“, verrät Carina Franz. Viele alt bekannten, aber auch viele neue und junge Akteure, die zum ersten Mal auf der Bühne stehen, nehmen in ihren Nummern das lokale Geschehen auf die Schippe – natürlich dürfen dabei auch der alte und der neue Bürgermeister nicht fehlen. Genaueres wird natürlich noch nicht verraten.

Musikalisch wird es beim Besenbinderball auch in diesem Jahr. /Verena Wehrle

Von Goofy bis Aladdin

Zum ersten Mal werde auf der Bühne auch etwas gezeigt, das zum Motto des Abends passe.Das Motto Disney – passend zum 100-Jährigen des Unterhaltungskonzerns im vergangenen Jahr – wird zelebriert. „Damit werden Kindheitserinnerungen geweckt“, sagt Franz.

Wie immer ruft die Todtnauer Narrenzunft auch dieses Jahr dazu auf, dass sich die Gäste passend zum Motto verkleiden. Wer dabei nur an Mickey Mouse denkt, hat weit gefehlt. Donald Duck und Goofy gehören fest dazu, genauso aber auch die Marvel-Superhelden, das gesamte Starwars-Imperium, Indiana Jones, Cinderella, Der König der Löwen, Aladdin, Die Eiskönigin und viele mehr.

„Die Verkleidung zum Motto ist einfach sehr vielfältig – da hat bestimmt jeder etwas im Schrank“, sagt Carina Franz, die sich schon auf die Ideen der Gäste freut.

Wo sich ganz Todtnau trifft

Noch mehr freuen wird sie sich, wenn sie – nachdem sich der Vorhang schließt – sagen kann, dass alles gut gelaufen ist und alle zusammen einen schönen Abend hatten. „Ich finde es schön, wenn so unterschiedliche Menschen wie möglich dabei aufeinandertreffen – es ist ein Abend, an dem sich ganz Todtnau trifft und zusammen feiert.“

Tickets und Vorverkauf

Der Ball:
Der Besenbinderball findet am Samstag, 3. Februar statt, Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Der Vorverkauf:
ist am Samstag, 27. Januar, von 10 bis 11 Uhr im Foyer des Haus des Gastes in Todtnau.

Preise:
Tickets für reservierte Plätze kosten elf Euro, für nicht reservierte Plätze in den hinteren Reihen zehn Euro.

Plätze:
Insgesamt gibt es rund 500 Sitzplätze beim Besenbinderball in der Silberberghalle. Zutritt ist erst ab 16 Jahren, mit Ausweiskontrolle.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading