Weil am Rhein Autoaufbruch, Körperverletzung und Verkehrsunfall

Symbolfoto Foto: Die Oberbadische

Weil am Rhein - Gleich mehrere Vorfälle meldet die Polizei für Freitag und Samstag aus Weil am Rhein.

Am Samstag gegen 21.15 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Zollstraße eine Seitenscheibe eines BMW X5 eingeschlagen. Aus dem BMW wurde ein iPhone und eine Damenhandtasche mit Geldbeutel entwendet.

Bereits am Freitag gegen 14.40 Uhr kam es im Einkaufszentrum Insel in der Hauptstraße zu einer Körperverletzung. Hier wurde ein 32-jähriger Mann durch eine Mitarbeiterin eines Sicherheitsdienstes auf die Maskenpflicht hingewiesen. Der Mann soll die Frau daraufhin gegen die Brust geschlagen und gewürgt haben, berichtet die Polizei. Die Frau wurde leicht verletzt.

Ebenfalls am Freitag, gegen 17.30 Uhr, kam es in der Zollstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Frau schwer verletzt wurde. Die 63-jährige Frau war im Begriff, in das Fahrzeug ihres Bekannten einzusteigen. Als sie sich teilweise im Auto befand, fuhr der Fahrer plötzlich an. Hierdurch stürzte die Frau und zog sich eine erhebliche Kopfverletzung zu. Sie wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus

Das Lörracher Landratsamt hat sich mit den Kommunen im Kreis darauf geeinigt, keine Orte zu nennen, in denen Menschen mit einer Corona-Infektion leben. Was halten Sie von dieser Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading