Weil am Rhein E-Bike-Sturz mit zwei Promille

Symbolfoto Foto: Die Oberbadische

Weil am Rhein - Ein alkoholisierter Fahrradfahrer hat nach einem Sturz am Mittwochabend bei der angeordneten Blutentnahme die Polizisten beleidigt.

Kurz nach 18.30 Uhr war der 29-jährige in einem Kreisverkehr in der Hauptstraße mit seinem E-Bike zu Fall gekommen, nachdem er diesen in die verkehrte Richtung befahren hatte, berichtet die Polizei. Über zwei Promille zeigte der Alcomat bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit des Mannes an, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Im Krankenhaus beleidigte der Mann die begleitenden Beamten und hinderte diese am Wegfahren, indem er sich mehrfach hinter den Streifenwagen stellte. Er wird angezeigt.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Du da!

Neue Corona-Maßnahmen sollen einen erneuten Lockdown im Herbst verhindern. Die Länder haben die Regeln unter anderem mit Bußgeldern bei falschen Angaben in Restaurants oder mit einer Party-Obergrenze im privaten Bereich verschärft. Halten Sie die neuen Corona-Maßnahmen jetzt für angemessen?

Ergebnis anzeigen
loading