Weil am Rhein Brand verursacht erheblichen Sachschaden

 Foto: Symbolbild: Archiv

Weil am Rhein - Zwischenzeitlich konnte das Brandobjekt durch die Polizei in Augenschein genommen werden. Nach ersten Schätzungen dürfte der Sachschaden im Bereich von etwa 200 000 Euro liegen. Das Lokal im Untergeschoss ist durch das Feuer stark beschädigt worden.

Keine Hinweise auf Brandstiftung

Durch die Rauchentwicklung wurden ein Geschäft und ein Hotel in Mitleidenschaft gezogen. Die Hotelzimmer konnten bereits am Montag, 19. August, wieder bezogen werden. Derzeit wird von einer technischen Ursache ausgegangen, Hinweise auf Brandstiftung liegen nicht vor.

Am Montag, 19. August, gegen 1.40 Uhr, wurde durch Anwohner eine Rauchentwicklung aus dem Bereich einer Gaststätte in der Hauptstraße in Weil am Rhein gemeldet. Die Feuerwehr konnte im Keller, im Bereich einer Lüftungsanlage, Flammen und eine Rauchentwicklung feststellen und bekämpfen. Durch die Brandentwicklung wurde ein Lokal im Untergeschoss erheblich beschädigt. Vorsorglich wurde ein Teil eines angrenzenden Hotels evakuiert. 14 Personen wurden hier durch den Rettungsdienst versorgt.

Zu Verletzungen kam es nach bisherigen Erkenntnissen nicht. Hinweise auf Brandstiftung liegen derzeit nicht vor, die genaue Suche nach der Ursache läuft. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht genauer zu beziffern. Die Sperrung der Hauptstraße ist aufgehoben. Die Feuerwehr hat eine Brandwache gestellt.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

E-Auto

Bosch-Chef Volkmar Denner warnt davor, sich bei der Klimadebatte auf die Elektromobilität festzulegen. Er benutze ein Fahrzeug mit hocheffizientem Diesel-Motor und sehr viel geringerem CO2-Ausstoß. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading