Weil am Rhein Computerkurse statt Fleisch zerlegen

Der neu gewählte Vorstand des Landfrauenvereins Vorderes Rebland (v.l.): Karin Hoferer, Marion Sturm, Bärbel Fischer-Trimborn, Helga Dorst, Bettina Greiner, Evelyn Berger, Renate Birkel, Albertine Schmid und Iris Müller. Foto: Joachim Pinkawa

Weil am Rhein - Sichtlich erfreut über mehr als 50 Teilnehmerinnen war die Vorsitzende des Landfrauenvereins Vorderes Rebland, Bärbel Fischer-Trimborn, am Donnerstagabend anlässlich der Mitgliederversammlung im Gasthaus Hirschen in Haltingen.

Der Landfrauenverein Vorderes Rebland, der seit mehr als 40 Jahren existiert und aktuell 124 Frauen zählt, ist ein inzwischen historischer Zusammenschluss der Landfrauen von Weil am Rhein, Haltingen, Ötlingen, Fischingen und Märkt.

Bärbel Fischer-Trimborn eröffnete ihren Bericht mit der Aussage: „Ich wurde letztens von einer Frau gefragt, ob wir noch Kurse veranstalten. Ich habe ihr geantwortet, ja, selbstverständlich, aber nicht mehr Fleisch zerlegen sondern Computerkurse. Und Sport machen wir auch noch, aber nicht mehr Beckenboden-Training sondern Step-Aerobic!“ Der Beifall der Versammlung bestätigte die Aussage zum vollzogenen Wandel bei den Aktivitäten.

Rückblick

Die Vereins-Chefin berichtete quirlig und erfreut von den zahleichen Aktivitäten, darunter Ausflüge, Kino- und Museumsbesuche sowie Besichtigungen aber auch die Planung des Bildungsprogramms. Unter anderem wurden eine Kräuterwanderung mit Grillfest, ein Gymnastikkurs, ein Workshop über Seifenherstellung sowie verschiedene Vorträge über die Datenschutzgrundverordnung oder Wohnen im Alter angeboten. Darüber hinaus übernahmen die Landfrauen die Bewirtung zur Sichlehenki im Landwirtschaftsmuseum und beteiligten sich am Bezirksausflug „ins Unterland und zurück übers Elsass“. Ferner waren sie beim Landfrauentag und der Bezirksversammlung in Blansingen sowie der Jubiläumsveranstaltung „70 Jahre Landfrauen Südbaden“ in Bräunlingen präsent. Hinzu kamen die Teilnahme an den Bildungstagen in Sankt Ulrich, am Bezirksseminar „Kommunikation im Ehrenamt“, dem Bäuerinnen-Info-Treff zu Gesundheitsangeboten der SVLFG sowie verschiedene Sitzungen

„Wir sind eine tolle Truppe und haben einfach viel Spaß und Freude“, schloss Fischer-Trimborn ihre Ausführungen und die Bezirksvorsitzende des Landfrauen-Bezirks Lörrach, Bärbel Ganter, bestätigte diese Einschätzung.

Wahlen

Einen positiven Kassenbericht lieferte Karin Hoferer. Jeweils einstimmig gewählt wurden Bärbel Fischer-Trimborn (Vorsitzende), Bettina Greiner und Marion Sturm (Stellvertretende Vorsitzende), Renate Birkel (Schriftführerin), Karin Hoferer (Schatzmeisterin), Evelyn Berger, Gudrun Hütter und Iris Müller (Beisitzerinen). Ortsverantwortliche sind Helga Dorst (Ötlingen), Albertine Schmid ( Weil am Rhein) sowie Agnes Bugiel (Fischingen).

Ausblick

Das Programm 2019/2020 umfasst unter anderem die Regio Agrar in Freiburg mit dem Forum für Bäuerinnen, das Frühlingsfest, Vorträge zu Vorsorgevollmachten, „Herzinfarkt Frauensache“ oder „Superfood aus heimischem Anbau“ sowie ein Ausflug nach Straßburg zum Europa-Parlament.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading