Weil am Rhein - Für den Bau einer neuen Fuß- und Radwegüberquerung der Römerstraße werden am Dienstag, 15. Februar, drei große Kastanienbäume entlang des Weges in Richtung Palmrainzubringer gefällt werden. Die Bäume müssen weichen, damit an der Stelle eine barrierefreie Rampe erstellt werden kann, die zu einer Überquerung der Römerstraße für Fußgänger und Radfahrer führen soll, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung.

Damit die Rampe beispielsweise auch von Rollstuhlfahrern genutzt werden kann, wird ein flacher Steigungsgrad benötigt, der eine entsprechende Fläche beansprucht. Die Bauarbeiten für die Rampe werden je nach Witterung in einigen Wochen beginnen.