Weil am Rhein Freude über großen Zulauf junger Sportler

Mit Abstand auf dem Beachvolleyballfeld hat der Volleyballclub seine Generalversammlung abgehalten. Foto: zVg Foto: Weiler Zeitung

Weil am Rhein. Die Mitgliederversammlung des Volleyballclubs Weil am Rhein, die auf der vereinseigenen Beachvolleyball-Anlage stattgefunden hat, wurde von Jugendthemen dominiert. Der VC Weil erlebt aktuell einen großen Zulauf junger, begeisterter Sportler, wie im Nachgang berichtet wird. Diese trafen sich schon am Nachmittag zur Jugendversammlung.

Rückblick

Bei der Hauptversammlung berichtete Jugendtrainer Hans-Peter Imme über die positive Entwicklung im Jugendbereich: Aus der großen Anfänger-Gruppe konnte eine dritte Damenmannschaft gebildet werden. Diese ist die zweite reine Jugendmannschaft, neben der Damen 2, die dieses Jahr den Aufstieg in die Kreisliga erreichte. Für das nächste Jahr ist auch die Meldung einer Jugend-Herrenmannschaft geplant. Diese wird den ambitionierten jungen Sportlern die Teilnahme am regulären Liga-Spielbetrieb ermöglichen. Bis dahin soll auch noch ein weiterer Trainer für die Jugendabteilung gefunden werden. Wiebke Grosch ist in ihrem Amt als Jugendleiterin einstimmig bestätigt worden.

Bereits 2019 wurde durch den Vorstand des VC Weil die Prävention sexualisierter Gewalt (PSG) aktiv thematisiert. Ein Team aus Jugendlichen, Trainern, Spielern und Vorstandsmitgliedern erarbeitet aktuell ein Präventionskonzept. Dieses soll gemeinsam mit den Trainern und Übungsleitern des Vereins umgesetzt werden. Bei der nächsten Mitgliederversammlung soll zudem das Thema PSG in der Satzung verankert werden.

Im vergangenen Jahr startete der VC Weil eine Kooperation mit der ASPTT Mulhouse (französischer Erstligist und Europapokal-Teilnehmer). Dort wurde ein Training für Jugendliche mehrerer deutscher und französischer Vereine veranstaltet. Anschließend durften alle Teilnehmer das Spiel der 1. Liga Mannschaft der ASPTT Mulhouse gegen St. Raphaël live miterleben. Weitere Maßnahmen waren für dieses Jahr bereits geplant, wurden aber wegen Corona auf das nächste Jahr verschoben.

Ausblick

Trotz Corona soll am Ende der Sommerferien, vom 31. August bis 2. September, ein dreitägiges Beachvolleyball-Trainingslager auf der Anlage des VC Weil stattfinden. Für Jugendliche im Alter von zehn bis 15 Jahren werden insgesamt sechs Trainingseinheiten angeboten. Trainerin Marisa Thomann ist Sportwissenschaftlerin, ehemalige Spielerin des VC Weil und spielt aktuell in der Oberliga in Karlsruhe. Das Beachvolleyball-Camp richtet sich nicht nur an Mitglieder, sondern steht allen offen. Interessierte können sich über www.vcweil.de/Kontakt melden.

Wahlen

Steffen Rahn ist als zweiter Vorsitzender und Hans-Peter Imme als Kassenwart bestätigt worden. Klaus Reh hat sein Amt als erster Beisitzer niedergelegt. Die Vorsitzende Katarzyna Jakob bedankte sich bei ihm für seine engagierte Arbeit, die er seit 1992 ausgeübt hat. Als Nachfolgerin wurde Martina Karch für zwei Jahre einstimmig gewählt.

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

Umfrage

aed480ce-3312-11eb-a822-e68bb9bf65d7.jpg

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert ein europaweites Wintersport-Verbot bis zum 10. Januar. Soll dieses Jahr Skifahren noch erlaubt sein? 

Ergebnis anzeigen
loading