Weil am Rhein Großeinsatz: Feuer in Recyclinghalle

Weiler Zeitung, 16.07.2017 23:01 Uhr

Ein Brand in der Recyclinghalle von Remondis in Märkt hat gestern um die Mittagszeit die Feuerwehr in Atem gehalten. Ein größerer Müllhaufen in der Halle war aus unbekannter Ursache in Brand geraten. 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Das Schadensausmaß steht noch nicht fest.

Von Siegfried Feuchter

Fotostrecke 2 Fotos

Weil am Rhein-Märkt. Gegen 11.15 Uhr haben mehrere Personen der Polizei eine starke Rauchentwicklung im Bereich der Rheinstraße in Märkt mitgeteilt. Da die Brandmeldeanlage in der Recyclinghalle Alarm geschlagen hatte, rückte ein Großaufgebot an Rettungskräften von Feuerwehr, Polizei und DRK aus.

Als bei der Anfahrt zum Brandort die als erstes ausrückende Feuerwehrabteilung Märkt dicke Rauchsäulen aufsteigen sah, die zeitweise für Sichtbehinderungen auf der nahegelegenen Autobahn sorgten, wurden auch die Abteilung Haltingen und die Abteilung Stadt mit der Drehleiter angefordert.

Unter der Gesamtleitung von Ulrich Weber, Märkter Abteilungskommandant und stellvertretender Gesamtkommandant, bekämpften rund 50 Feuerwehrleute das Feuer in der großen Halle, in der Restmüll lagerte. Dank des beherzten Einsatzes konnte ein Ausbreiten des Brandes verhindert werden. „Wir haben auch sofort einen Riegel gebildet, um die Gebäude der angrenzenden Firma Conductix-Wampfler abzuschirmen“, sagte Markus Utke, stellvertretender Gesamtkommandant und neuer Pressesprecher der Feuerwehr. Dies gelang bestens, zudem konnten die Feuerwehrleute das Feuer in der Halle relativ schnell unter Kontrolle bringen.

Im Einsatz war neben den Abteilungen auch die Messgruppe, die vor allem nahe der Ortschaft Märkt untersuchte, ob durch den brennenden Müll Schadstoffe in die Luft gelangt sind. Dies war jedoch nicht der Fall, zumindest konnten die spezialisierten Feuerwehrleute bei ihren Messungen nichts feststellen, wie Utke sagte. Es bestand keine Gefährdung für Personen.

Der in der Halle lagernde Müll musste vollständig aus der Halle gebracht werden, weshalb auch ein Bagger angefordert wurde. So wurde der Brand für die Feuerwehrleute zu einer zeitaufwendigen Angelegenheit.

Wie stark die Recyclinghalle durch das Feuer beschädigt wurde und wie hoch der Schaden ist, konnte gestern noch gesagt werden.

Während des Feuerwehreinsatzes musste die Rheinstraße im Bereich des Recyclinghofs vollständig gesperrt werden.