Weil am Rhein Im Stapflehus werden Schülerarbeiten ausgestellt

Beatrice Ehrlich
Das Thema „Serie“ inspirierte die Schüler zu vielseitigen Werken. Foto: Beatrice Ehrlich

Die Schulkunst-Ausstellung ist eröffnet.

Das ist keine Selbstverständlichkeit: Jahr für Jahr stellt die Stadt Weil die Ausstellungsräume der städtischen Galerie Stapflehus für die Schulkunst-Ausstellungen zur Verfügung, die im Rahmen eines Baden-Württemberg-weiten Projekts schon seit 1985 regelmäßig stattfinden. So kämen die Kinder in den Genuss hervorragend ausgestatteter Ausstellungsräume, freuten sich Katja Fehrenbach, Gabi Hügin und Jana Fridrichová vom Schulkunst-Team Lörrach-Waldshut, in ihrer Eröffnungsrede. Oberbürgermeister Wolfgang Dietz, der auch zur Vernissage gekommen war, wurde dafür ausdrücklicher Dank zuteil. „Es macht jedes Jahr wieder Freude, die Wände mit Euren Werken zu bestücken“, betonte Hügin in Richtung der Schüler. Kritisch rief sie in Erinnerung, dass pro Klasse teilweise nur eine Stunde Kunstunterricht in der Woche zur Verfügung stünde.

Mit Musik und Tanz

14 Schulen von Bad Säckingen bis Kandern zeigen in der Ausstellung ihre Werke. Stefanie Bornhofen vom Zentrum für Bildende Kunst und Intermediales Gestalten (ZKIS) im Stuttgarter Kultusministerium führte in einem Schnelldurchgang durch die Kunstgeschichte in das Prinzip der „Serie“ ein, von Picassos „Stier“ bis hin zur Pop Art. Sie lud die Schüler ein, andere Farben und andere Tonarten auszuprobieren und in den Werken der anderen zu entdecken. Der Festakt wurde musikalisch versiert umrahmt von Siebtklässlern der Gemeinschaftsschule Weil am Rhein unter der Leitung von Dieter Steininger, die ein besonderes musikalisches Profil durchlaufen.

Siebtklässler der Gemeinschaftsschule musizierten. Foto: Beatrice Ehrlich

Sie brachten unter anderem „Freude schöner Götterfunken“ zu Gehör. Ein Sportkurs des Hans-Thoma-Gymnasiums Lörrach steuerte eine Tanzvorführung bei, bevor die vielfältigen Werke auf drei Stockwerken in Augenschein genommen werden konnten.

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading