Weil am Rhein Kein Benzin mehr da

Ingmar Lorenz
„Leider leer“: Weil für den Tanklastzug derzeit kein Durchkommen ist, hat die Tankstelle kein Benzin mehr. Foto: Saskia Scherer

UPDATE: Laut Tankstellen-Betreitber Walter Schmitt ist inzwischen eine Lösung gefunden worden. Der Tanklastzug kann anliefern und es gibt wieder Benzin an der Tankstelle an der Müllheimer Straße.

Weil am Rhein - Walter Schmitt ist sauer. Seit mehreren Tagen sitzt die Avia-Tankstelle an der Müllheimer Straße, die Schmitt betreibt, fast vollständig auf dem Trockenen. Der Grund: Wegen der Bauarbeiten auf der Müllheimer Straße kommt der Tanklastzug nicht mehr durch. Seit gut eineinhalb Wochen gibt es an der Tankstelle nun kein Benzin mehr. Diesel hingegen sei noch vorhanden, teilt Schmitt mit, da dieser Kraftstoff mit kleineren Fahrzeugen angeliefert werden kann. Der große Tanklastzug, mit dem normalerweise das Benzin an der Tankstelle eintrifft, kommt hingegen nicht um die enge Kurve an der Humboldtstraße, während zugleich die Zuwegung vom Schlaufenkreisel her auf Höhe der Einfahrt zum Kaufring-Parkplatz gesperrt ist.

Vor Beginn der Bauarbeiten, so berichtet Schmitt, war ein Plan entworfen worden, durch den die Versorgung der Tankstelle während den Arbeiten sichergestellt werden sollte. Dieser Plan beruhte unter anderem auf dem Zeitplan für die einzelnen Bauabschnitte auf der Müllheimer Straße. Wie berichtet, führt die Stadt dort Arbeiten aus, unter anderem um den Bereich ansprechender zu gestalten.

Im Vorfeld Manöver für die Anlieferung festgelegt

Schmitt hatte sich im Vorfeld aber nicht nur mit der Stadt, sondern auch mit dem für die Benzinanlieferung zuständigen Speditionsbetrieb abgestimmt, um die Anlieferung des Kraftstoffs zu gewährleisten. Dabei war unter anderem ein Manöver ausgetüftelt worden, bei dem der Tanklaster die Tankstelle wieder rückwärts verlässt, wofür das Speditionsunternehmen nach einer Prüfung grünes Licht gegeben hatte. So war im Grunde alles bereit für den Beginn der Arbeiten. Dann allerdings, sagt Schmitt, sei es zu Verzögerungen gekommen und die Stadt habe die Abfolge bei der Ausführung der Bauabschnitte geändert, ohne ihn davon in Kenntnis zu setzen.

Das Ergebnis: Der ursprünglich gefasste Plan für die Benzinanlieferung funktioniert nicht mehr. „Ich hab’ so einen Hals“, macht Schmitt seinem Ärger darüber am Redaktionstelefon Luft. „Wenn man einen Plan hat, sollte man sich auch daran halten.“ Er habe sich bereits bei der Stadt über dieses Vorgehen beschwert.

Im Rathaus wiederum wusste man von dem Problem zunächst gar nichts, teilt Stadtsprecher Mirko Bähr auf Anfrage unserer Zeitung mit. Erst durch den Anruf von Schmitt am gestrigen Mittwoch sei die Verwaltung informiert worden. Man wolle nun möglichst schnell dafür Sorge tragen, dass eine Anlieferung des Benzins wieder ermöglicht wird.

Wie Bähr mitteilt, war es bei der Baustelle auf der Müllheimer Straße deshalb zu Veränderungen im Zeitplan gekommen, weil vor Beginn der dortigen Arbeiten erst noch ein Gehweg an der Dreiländergalerie habe fertiggestellt werden müssen. Dies habe keinen Aufschub geduldet, da es sich auch um einen Fluchtweg handele, so der Stadtsprecher.

Neue Möglichkeit der Zuwegung prüfen

Wie es nun aber konkret weitergeht, ist zumindest für Schmitt derzeit noch unklar. Denn die Bauarbeiten auf der Müllheimer Straße werden sich noch hinziehen. Er wolle nun ausloten, inwieweit eine andere Zuwegung zur Tankstelle für den Tanklaster gewährleistet werden kann. In die gleiche Richtung will auch die Stadtverwaltung tätig werden. Wenn man den Zeitpunkt der Anlieferung kenne, sei es zum Beispiel möglich, Absperrungen aus dem Weg zu räumen, so dass der Tanklastzug mehr Platz hat. Ob diese Pläne aber auch umgesetzt werden können, muss sich erst noch zeigen. Denn selbst, wenn sich ein neuer Weg findet, muss erst noch die Spedition ihre Zustimmung erteilen, dass der Tanklastzug diesen auch befahren kann.

  • Bewertung
    9

Umfrage

Weihnachtsstimmung

Die Preise steigen, alles wird teurer. Sparen Sie dieses Jahr an den Weihnachtsgeschenken?

Ergebnis anzeigen
loading