Weil am Rhein. Drei nigerianische Staatsangehörige hat die Bundespolizei am Montagmittag in Friedlingen in einer Tram aus Basel festgestellt. Alle drei konnten keine gültigen Grenzübertrittsdokumente vorweisen, heißt es im Polizeibericht. Das Trio, ein 27-jähriger Mann und zwei 31 und 21 Jahre alte Frauen, trug den Bundespolizisten ein Asylbegehren vor. Eine eingeleitete Recherche ergab, dass alle drei Westafrikaner sich bereits im italienischen Asylverfahren befinden.

Sie wurden an die Landeserstaufnahmestelle für Asylbewerber weitergeleitet. Außerdem erhielten sie jeweils eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz.