Weil am Rhein Mögen Sie Insekten-Burger?

In vielen asiatischen Ländern gibt es Insekten-Snacks buchstäblich an jeder Straßenecke - hier ein Beispiel aus Vietnam. Foto: Weiler Zeitung

Weil am Rhein -  Mehlwürmer, Spinnen, Heuhüpfer, was im Fernen Osten als Delikatesse auf den Tisch kommt, ist in westlichen Ländern ungewohnt und daher dort nicht zu finden.

Dabei sind Insekten wertvolle Nährstofflieferanten. Sie enthalten einen hohen Anteil an Protein, gesunde ungesättigte Fettsäuren, die Vitamine A und B12 und Mineralstoffe wie Eisen und Zink.

Was also hält uns davon ab, Insekten als Nahrung zu uns zu nehmen?

Bitte Probieren: Pop-Bugs-Burger

Im Hieber Frische-Center in Weil wurden am Wochenende Pop-Bugs-Burger präsentiert und zur Verkostung angeboten. Die Burger enthalten neben vegetarischen Zutaten den zu 100 Prozent essbaren Mehlwurm.

Auf die Möglichkeit, einen derartigen Burger zu probieren angesprochen, reagierten einige Kunden mit einem klaren „Nein Danke“ und machten sich schnell aus dem Staub.

Andere, wie beispielsweise Gerold Heiden probierten. „Sehr lecker“, stellte Heiden fest. Er habe keine Vorbehalte und sei grundsätzlich ein neugieriger Mensch.

"Frittiert schmeckt es ausgezeichnet"

Auch Christoph Bieber probierte. Zuerst habe er nicht gewusst, ob er hineinbeißen solle. Der Burger habe jedoch so lecker ausgesehen und tatsächlich, frittiert schmecke er ganz ausgezeichnet.

„Schmeckt gut, würzig“, stellte Jan Huber fest. Er habe in Asien Dinge gesehen, die wesentlich unappetitlicher gewesen seien. „Was soll das, wir essen ja auch Schweine und solche Sachen“, sagt Huber –­ und beißt herzhaft in einen Burger hinein.

Mehlwürmer: "Schon gewöhnungsbedürftig"

Dass die Burger Mehlwürmer beinhalteten, sei für sie schon gewöhnungsbedürftig, stellt seine Freundin, Nuria Zellweger fest. Mutig nimmt sie einen Burger und probiert ihn dennoch.

„Es gibt Kunden, die den Genuss eines Mehlwurm-Burgers strikt ablehnen, andere wiederum probieren gerne“, sagt Nils Schmidt, der den Stand in einem Käferkostüm betreut. Interessant sei in diesem Zusammenhang, dass besonders Menschen über 60 Jahre offen seien. Die Nachhaltigkeit sei ein Thema –­ und es müsse wie Fleisch schmecken.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    3

Umfrage

Corona-Warn-App

Zu Beginn der Sommerferien in einigen Bundesländern soll die Corona-App eingeführt werden. Damit können Infektionsketten nachvollzogen werden. Würden Sie eine App nutzen?

Ergebnis anzeigen
loading