Weil am Rhein Rarität war

Ein viel bestaunter Opel-Oldtimer Fotos: Siegfried Feuchter Foto: Weiler Zeitung

Weil am Rhein (sif). Eines war allen Autofans gemeinsam, die am Sonntag auf den LGS-Parkplatz gekommen waren: die Liebe zur Automarke Opel. Zum fünften Mal hatte das „Opel Imperium Südbaden“ zum Opel-Treffen nach Weil am Rhein eingeladen. 200 Autofans stellten ihre Autos, darunter auch Oldtimer, aus.

Nicht nur aus Südbaden und der Schweiz kamen die begeisterten Opelfreunde, sondern sogar aus Ungarn und Liechtenstein sind Fans angereist – natürlich mit einem Opel. Gemütliches Beisammensein einerseits sowie Erfahrungsaustausch und Fachsimpelei andererseits bestimmten das Treffen. Der legendäre Manta, der Vectra, Tigra, Omega und Calibra, um nur einige Opel-Modelle zu nennen, konnten bei dem gemütlichen Familientreffen bestaunt werden. Alle Fahrzeuge, egal aus welchem Baujahr sie stammten, präsentierten sich in einem guten Zustand, weil sie von ihren Besitzern entsprechend gepflegt werden.

Blickfang war eine Rarität: Ein zweitüriger 1,2 Liter Opel mit Dreigang-Getriebe und 22 PS, der zwischen 1931 und 1935 gebaut worden war. Dieser Oldtimer zog besonders die Blicke der zahlreichen Besucher auf sich.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Trinken bei Hitze

Bei uns im Südwesten wird es diese Woche mit Temperaturen bis zu 40 Grad richtig heiß. Wie kommen Sie mit der aktuellen Hitzewelle klar?

Ergebnis anzeigen
loading