Weil am Rhein Sportboot gerät auf dem Rhein in Not

Symbolbild Foto: Archiv

Weil am Rhein - Mehrere Passanten haben am Freitag gegen 23.12 Uhr über Notruf gemeldet, dass auf dem Rhein ein Sportboot in Seenot geraten sei und zu sinken drohe.

Durch mehrere Streifenbesatzungen des Polizeireviers Weil am Rhein konnte das Sportboot auf Höhe der Dreiländerbrücke gesichtet werden. Auf dem Boot befanden sich noch Personen, die bereits um Hilfe riefen und mit Taschenlampen auf sich aufmerksam machten.

Durch die Hilferufe wurde schließlich auch die Besatzung eines anderen Bootes auf die gefährliche Situation aufmerksam und schob das havarierte Boot zu einem Bootssteg an der deutschen Uferseite. Die Personen, welche sich auf dem Sportboot befanden, konnten glücklicherweise unversehrt an Land gebracht werden.

Technischer Defekt am Motor

Nach Sachlage kam es zunächst zu einem technischen Defekt am Motor, durch ein Leck wurde das Boot intensiv mit Wasser geflutet. Durch die Feuerwehr Weil am Rhein konnte das bereits im Boot befindliche Wasser abgepumpt werden und so konnte das Boot wieder zurück in den Basler Hafen geschleppt werden.

Der Sachschaden an diesem erst restaurierten Sportboot aus dem Jahre 1966 ist noch unbekannt.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Von der Leyen hält ihre Bewerbungsrede in Straßburg

Ursula von der Leyen wurde vom EU-Parlament zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt. Halten Sie das für eine gute Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading