Weil am Rhein Verein freut sich über steigende Nachfrage im Jugendbereich

SB-Import-Eidos
Vom Vorsitzenden Ulrich Obrist (2.v.r.) erhielten Manfred und Karin Ludin, Kurt Weiß und Volker Harr die Goldene Ehrennadel (von links). Foto: sc

Weil am Rhein (sc). Zur Generalversammlung hatte der TV Weil am Freitag in die Jahnhalle geladen.

Rückblick

Verzeichnete der TV Weil 2020 noch sieben Kooperationen, stiegen diese im Jahr 2021 auf 20 Maßnahmen, resümierte Vorsitzender Ulrich Obrist. Aktuell könnten es 28 sein, für das kommende Schuljahr wurden 37 beantragt. Die Kinder der Karl-Tschamber-Schule, der Leopoldschule, der Rheinschule und der Hans-Thoma Schule profitieren von der Zusammenarbeit. Die Aufgaben in der Kooperations- und Nachwuchsarbeit seien beachtlich, hier müsse mehr getan werden. Ausreichend Übungsleiter und Assistenten seien erforderlich. Dies auch vor dem Hintergrund, dass derzeit kein und im kommenden Schuljahr nur ein FSJler zur Verfügung stehe.

Vorschau

Klaus Kaiser vom Ressort Verwaltung/Jahnhalle ließ mitteilen, dass der Einbau einer Wärmepumpe geplant sei, die Abluft soll über die Hallendecke geführt sowie eine Photovoltaikanlage gebaut werden. Es handele sich um zuschussfähige Maßnahmen.

Petra Pfefferle vom Ressort Öffentlichkeitsarbeit wies auf den für den 1. Juli geplanten Hock und die Jahresfeier am 5. November hin.

Jugend

Alle Posten im Bereich des Jugendvorstands konnten besetzt werden, zeigte Jugendwart Orry Speer auf. Er sehe eine steigende Nachfrage und erkenne ein Interesse am Vereinsleben.

Sportliches

Die Abteilungs- und Übungsleiter freuen sich, dass wieder eine positive Entwicklung zu verzeichnen ist. Lange Zeit war das Training nur im Freien oder online möglich.

Finanzen

Armin Rupp stellte fest, dass die Ausgaben durch die Pandemie reduziert gewesen seien, dadurch entstand ein kleines Plus. Die Kassenprüfer Christiane Guldenschuh und Maximilian Pister bestätigten eine einwandfreie Kassenführung.

Wahlen

Unter der Leitung des Tagespräsidenten Volker Harr wurde Kerstin Kahler zur Schriftführerin gewählt. Die Stelle im Ressort Verwaltung/Jahnhalle, die bisher von Klaus Kaiser ausgefüllt war, bleibt vakant. Kaiser wird für seine Verdienste Ehrenbeisitzer. Er engagiert sich seit 50 Jahren im Verein.

Armin Rupp wurde erneut Kassierer und Petra Pfefferle ist wieder für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig, Cornelia Kaiser erneut für das Gratulationswesen. Beisitzer sind Hans-Dieter Lacher, Martin Burger, Ingrid Lafille und Daniela Kaiser. Für Maximilian Pister wurde Charlotte Rübenacker neue Kassenprüferin.

Ehrungen

Auf 50 Mitgliedsjahre kann das Ehepaar Karin und Manfred Ludin zurückblicken. Manfred Ludin war einige Jahre Wanderwart. Volker Harr war in der Leichtathletik und in den 1970er-Jahren häufig bei Wettkämpfen dabei. Inzwischen 77 Mitgliedsjahre kann Kurt Weiß aufweisen. Weiß ist das älteste Ehrenmitglied und leitete den Verein von 1978 bis 1980. Als Gründungsmitglied des Spielmannszugs der Freiwilligen Feuerwehr und des TV Weil und 20 Jahre als Leiter hat sich Weiß außerdem verdient gemacht. Für ihre Verdienste erhielten die Geehrten die Goldene Ehrennadel des Traditionsvereins. Zu einem späteren Zeitpunkt werden Günter Weihrauch, Hansjörg Rupp, Frank Schumann und Hans-Ruedi Lienin ebenfalls für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Zu Ehrenmitgliedern ernannte Vorsitzender Obrist Sieglinde Schmid, Gerlinde Röschard, Annette Wegeler, Rudolf Then, Irene Blank und Ingrid Lafille.

Auf einen Blick

Vorsitzender: Ulrich Obrist

Mitglieder: rund 1200

Kontakt: www.tvweil1884.de

  • Bewertung
    0

Umfrage

Siegfried Russwurm

Rente mit 70 oder 42-Stunden-Woche? Wegen des Fachkräftemangels schlägt BDI-Präsident Siegfried Russwurm die Einführung der 42-Stunden-Woche für alle vor. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading