Weil am Rhein Wunsch ist zentraler Standort

Einige der Mitglieder des Traditionsvereins, darunter (zweiter von links) auch Vereinsvorsitzender Joachim Bartusch, vor ihrem neuen Vereinsheim in Haltingen. Foto: Reinhard Cremer

Weil am Rhein-Haltingen - Seit seiner Gründung im Jahr 1996 kümmert sich der Feuerwehr-Traditionsverein Weil am Rhein um die Erhaltung alter Weiler Feuerwehrfahrzeuge und Gerätschaften. Neben rund 100 Einzelmitgliedern zählen auch die Abteilungen Stadt und Ötlingen zu den Mitgliedern.

Derzeit befinden sich fünf Fahrzeuge unterschiedlichen Alters, eine fahrbare Holzleiter aus dem Jahr 1926 sowie ein „Geschirrmobil“ im Besitz des Vereins. Das älteste Fahrzeug mit dem Baujahr 1942 ist ein Mercedes-Benz (LLF8), den der Verein bei einer Internet-Auktion aus dem Bestand der Lofo erwerben konnte. Bei einer Mercedes-Benz-Drehleiter (DL30) aus dem Jahr 1969 handelt es sich um das jünste Fahrzeug. Alle sind fahrbereit. Für Fahrten stehen ständig zwei Oldtimer-Kennzeichen zur Verfügung.

„Für uns ist die Instandhaltung kein Freizeitvergnügen“, betont der Vorsitzende des Vereins, Joachim Bartusch, gegenüber unserer Zeitung anlässlich eines Besuchs im neuen Vereinsdomizil in der Haltinger Kleine Dorfstraße 10a. „Uns ist es ein Anliegen, die Technik vergangener Tage für die Nachwelt zu erhalten.“

In Haltingen hat der Verein seit Ende vergangenen Jahres sein neues Domizil gefunden. Hier lagern Geräte und Werkzeuge. Die Fahrzeuge befinden sich leider an verschiedenen Standorten, bedauerte Bartusch. Drei Wagen stehen in Maugenhardt, zwei in Weil. Es fehle eine zentrale Unterkunftsmöglichkeit, wie sie auf dem Lofo-Gelände möglich wäre. Gleichzeitig kritisierte der Vereinsvorsitzende die Haltung der Stadt, die das viereinhalb Hektar große Lofo-Areal ausschließlich mit Betrieben besiedeln will. Eine Vereinsnutzung sei dabei nicht vorgesehen.

Die Finanzierung des Vereins erfolgt einerseits über Mitgliedsbeiträge, zum anderen auch über die Vermietung des „Geschirrmobils“, das mit allen für Vereinsveranstaltungen notwendigen Küchengeräten ausgestattet ist. Des Weiteren stellt die Bewirtung beim Weiler Fasnachtsfeuer eine wesentliche Einnahmequelle dar.

Am Samstag, 25. Mai, hat der Verein einen großen Auftritt auf dem von der Sparkasse in Weil zur Verfügung gestellten Platz an der Hauptstraße. Anlässlich des 50. Geburtstags der Drehleiter präsentiert sich der Verein von 10 bis 15 Uhr mit einer Fahrzeugausstellung auf dem Sparkassenplatz. Für Bewirtung ist gesorgt.

Die Vereinsmitglieder treffen sich montags ab 19 Uhr in den Vereinsräumen in Haltingen. Infos zum Verein und seinen Fahrzeugen sind unter www.feuerwehr-tradi.de zu finden. Unter der E-Mail-Adresse feuerwehr-tradi@onlinehome.de beziehungsweise unter Tel. 0173/6749675 steht der Verein für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

100 Jahre Achtstundentag

Wie stehen Sie zur schwarzen Null und der Schuldenbremse im Bundeshaushalt. Sollte diese gelockert werden, wenn es um Investitionen in Bildung und Umweltschutz geht?

Ergebnis anzeigen
loading