Wieden Mit Maske in die Unterwelt

Bergwerk Finstergrund. Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Wieden. Das Besucherbergwerk Finstergrund nimmt ab Pfingstsonntag, 31. Mai, unter strengen Auflagen den Besucherbetrieb wieder auf.

Durch die Hygieneauflagen sind vorerst nur jeweils vier Grubenfahrten pro Öffnungstag (10, 12, 14 und 16 Uhr) mit einer begrenzten Zahl von Besuchern möglich. Grundvoraussetzung zur Teilnahme an einer Grubenfahrt ist die obligatorische persönliche Maske, warme Kleidung und gutes Schuhwerk, heißt es in einer Pressemitteilung. Bei größerem Andrang sind längere Wartezeiten möglich.

Der Bergmannsverein Finstergrund Wieden bittet um Verständnis für eventuell entstehende Umstände und freut sich auf die Wiedereröffnung des Besucherbergwerks, in dessen 38-jährigen Geschichte dieses Jahr zum ersten Mal eine Öffnung am 1. Mai nicht möglich war, heißt es in der Mitteilung.

Das Bergwerkstüble öffnet am 31. Mai ebenfalls mit einem neuen Pächter. Weitere Informationen unter www.finstergrund.de.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Teil-Lockdown

Glauben Sie, dass durch die Verschärfung des Teil-Lockdowns die hohen Infektionszahlen in Deutschland bald wieder sinken werden?

Ergebnis anzeigen
loading