Wittlingen Mit Moritz in der Kerzenküche

SB-Import-Eidos
Der Wittlinger Frauenverein hat sie Werksiedlung St. Christoph besucht. Foto: zVg

Wittlingen/Kandern. Seit einiger Zeit lebt der 21-jährige Moritz, dessen Mutter Mitglied des Wittlinger Frauenvereins ist, in der Christophorus-Werksiedlung in Kandern. Als die Vorsitzende des Frauenvereins, Inge Pabst, in persönlichen Gesprächen erfuhr, wie wohl sich Moritz in der Werksiedlung fühlt und wie die Christophorus-Gemeinschaft erwachsene Menschen mit Hilfebedarf fördert, hat der Vorstand des Frauenvereins spontan beschlossen, die Werksiedlung mit 250 Euro zu unterstützen. Die Spende wurde freudig von Moritz und Tine Boldt, Referentin für Foundraising und Fördermanagement, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit entgegengenommen.

Bei einer Führung durch das Werksgelände, inmitten in schöner Natur, zeigten Boldt und Sohn Moritz den Wittlinger Frauen den kleinen Streichelzoo, das neu angelegte Reptilienbiotop, den Grillplatz, das neue Kaffeemobil und vieles mehr.

Besucher sind in der Werksiedlung willkommen. Sonntags hat das neue Kaffeemobil geöffnet, das die Gäste zum Verweilen einlädt. Überall traf man auf Bewohner, die fröhlich arbeiteten, heißt es in einer Mitteilung des Frauenvereins.

Vorbei an zwei neuen Häusern mit 48 Einzelzimmern, die dem aktuellen Standard entsprechen und Anfang Juli bezogen werden können, der Bäckerei und der Flechtwerkstatt zeigte Moritz den Frauen schließlich seinen Arbeitsplatz in der Kerzenküche. Man staunte nicht schlecht über die riesige Auswahl an einzigartigen Kerzen, die hier gefertigt werden. Natürlich nutzten die Frauen die Gelegenheit, sich reichlich einzudecken. Alle Produkte der Werkstätten der Christophorus-Gemeinschaft können übrigens auch in der Alten Schmiede in Kandern erworben werden.

Es war schön zu sehen, wie hier Menschen mit Assistenzbedarf begleitet und, wo immer möglich, unabhängiger von Hilfe werden. Der Umgang untereinander hat gezeigt, dass wir alle Freunde brauchen, einander verstehen wollen und verstanden werden wollen, so das Fazit der Wittlinger Frauen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Altkanzler Gerhard Schröder

Was halten Sie davon, dass Alt-Kanzler Gerhard Schröder SPD-Mitglied bleiben darf?

Ergebnis anzeigen
loading