Zell im Wiesental Drei Titel bei der Landesmeisterschaft

Bei den Landesmeisterschaften der Bogenschützen Ende Januar waren auch die Zeller Robin-Hood-Jünger erfolgreich am Start.

Zell. In der Königsdisziplin der Schützenklasse traten gleich vier Zeller Schützen an. Felix Fuhrler erreichte den 13. Platz, dicht gefolgt von Kai Kiefer nur einen Rang dahinter. Auf Platz 26 folgte Robert Gutmann, Frank Päßler wurde 34.

Erfolgreicher ging es in der Damenklasse zu. Elisabeth Keßler wurde mit 558 Ringen ganz klar Landesmeisterin. 44 Ringe trennten sie von der Zweitplatzierten. Den achten Rang erkämpfte sich Jessica Bächtle.

Sylvia Woywod konnte mit 530 Ringen die Damen-Altersklasse klar für sich entscheiden. Den Doppelsieg in dieser Klasse komplettierte Ute Rapp, die sich mit nur drei Ringen weniger die Silbermedaille umhängen lassen konnte.

Im Compoundbereich trat nur Marco König an. Er landete auf Rang 15.

Bereits tags zuvor gingen die Schüler und Jugendklassen an die Schießlinie. Hier wurde in der Schülerklasse A weiblich Neele Köberlin Vizelandesmeisterin, dicht gefolgt von Marina Ruch, die Dritte wurde. Nico Gutmann konnte einen passablen 13. Rang in der Schülerklasse A erreichen.

Zu seiner ersten Landesmeisterschaft trat Magnus Engler in der Schülerklasse B an. Er konnte sogleich einen vierten Rang erkämpfen. Svenja Gutmann erschoss sich in der Schülerklasse B weiblich mit sage und schreibe 42 Ringen Vorsprung den Landesmeistertitel. In derselben Klasse wurde Shellyn Strohmeier Vierte. Den siebten Platz errang Laura Sprich in der weiblichen Jugendklasse. Bei den Junioren war Benjamin Skorupan an der Schießlinie, er kämpfte sich bis auf Platz Zehn vor.

In der Mannschaftswertung konnten das Schützenklasse-Herren-Team aus Zell, bestehend aus Felix Fuhrler, Robert Gutmann und Kai Kiefer, den fünften Rang erzielen. In der Schülerklasse A wurde die Mannschaft aus Nico Gutmann, Neele Köberlin und Marin Ruch Vizelandesmeister. In der Schülerklasse B ging die Mannschaft, bestehend aus Magnus Engler, Svenja Gutmann und Shellyn Strohmeier, an den Start. Sie konnten ebenfalls den Vizelandesmeistertitel verbuchen.

Mit diesen Ergebnissen ist es sehr wahrscheinlich, dass sich die Schützen Elisabeth Keßler, Sylvia Woywod und Ute Rapp für die deutsche Meisterschaft, die vom 10. bis 12. März in Hof/Bayern stattfindet, qualifizieren konnten. Endgültige Zulassungsringzahlen werden jedoch erst noch veröffentlicht.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Schulstreik in Hamburg

Mit dem Beginn des Schuljahrs werden die Klimaproteste fortgeführt. Für Freitag hat die Fridays-For-Future-Bewegung in 115 Ländern wieder zum Schulstreik aufgerufen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading