Zell im Wiesental Jagdbezirke zu verpachten

SB-Import-Eidos
Jagdbezirke kann man im Wiesental pachten Foto: pixabay

Oberes Wiesental (vw). Das Land wird im kommenden Jahr noch mehr Jagdreviere an Jäger verpachten, darunter auch einige im oberen Wiesental.

ForstBW hat sich dazu entschieden, die private Jägerschaft stärker in die Verantwortung für den Staatswald mit einzubeziehen und zusätzlich mehr als 11 000 Hektar staatliche Jagdfläche an interessierte Jäger zu verpachten, erklärt Peter Hauk, Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz. Zum 1. April verpachtet ForstBW knapp 90 Jagdbezirke, das seien mehr als zwei Mal so viele wie im Vorjahr.

Im Oberen Wiesental werden die Jagdbezirke St. Antöni auf der Gemarkung von Zell, Atzenbach und Häg mit einer Größe von 101 Hektar sowie der Bezirk Multen auf Gemarkung Aitern mit einer Größe von 122 Hektar verpachtet.

Außerdem im Wiesental verpachtet wird der Bezirk Meierskopf mit 254 Hektar auf der Gemarkung von Wies.

  • Bewertung
    0

Umfrage

739c242e-a081-11ed-87da-677ec018b19d.jpg

Die Lörracher Kreiskliniken stehen vor einer großen Umstrukturierung an den Standorten. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading