Zell im Wiesental Offenes Ohr für die Industrie

Betriebsrat Michael Held, Vorstand Ulrich Zahoransky, Aaron Rau (Jusos), Artur Beckert (SPD Zell), Takis Mehmet Ali (Bundestagskandidat) und Sabrina Giorgetti (Zahoransky AG) beim Vor-Ort-Besuch in Todtnau. Foto: zVg

Oberes Wiesental. Mit Zahoransky in Todtnau und Mahle in Zell waren zwei wichtigen Industriebetriebe im Oberen Wiesental jüngst Stationen auf der Tour von SPD-Bundestagskandidat Takis Mehmet Ali. Ziel: Ein offenes Ohr für die anstehenden Herausforderungen zu zeigen.

Im Gespräch mit Vorstand Ulrich Zahoransky ging es unter anderem um die Steuerpolitik und um eine Vereinfachung des Steuersystems. Diese sei wichtig, dürfe jedoch nicht zu Lasten der Steuergerechtigkeit gehen, betonte der SPD-Kandidat.

In Zell zeigte Takis Mehmet Ali gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein frühmorgens ab 4.15 Uhr bei einer Werkstoraktion bei der Firma Mahle und bei einer Pendleraktion am Bahnhof Präsenz. Bei Kaffee und Snacks entstanden interessante Gespräche. Die Gelegenheit, mit dem Kandidaten persönlich zu sprechen, wurde positiv wahrgenommen, so der Ortsverein in einer Mitteilung.

  • Bewertung
    1

Umfrage

reg_0210_Impfung_dpa_Christoph_Soeder

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hal vorgeschlagen, die „epidemische Notlage von nationaler Tragweite“ Ende November zu beenden. Was halten Sie davon? 

Ergebnis anzeigen
loading