Zell im Wiesental Schützenkönig ausgerufen

Oberschützenmeister Siegfried Woywod, Jugendkönigin Marina Ruch, König Marc Nowak und der erste Ritter Erhard Eichin. Foto: zVg Foto: Markgräfler Tagblatt

Zell. Die Schützengesellschaft Zell rief kürzlich im Adelsberger Schützenstüble einen neuen Schützenkönig aus. Oberschützenmeister Siegfried Woywod verlas die königliche Urkunde, mit der der Lörracher Marc Nowak zum König erhoben wurde.

Sein Vater Alfred Dzialoschewski, letztjähriger Schützenkönig in Zell, verlieh ihm durch Umhängen der Königskette das hochwürdige Amt für ein Jahr. Als erster Ritter steht Marc Nowak Erhard Eichin zur Seite; er ist der älteste aktive Schütze in den Reihen der Zeller und halb so alt wie der Verein selbst. Trotz seines fortgeschrittenen Alters übt er dieses Amt zum ersten Mal in seiner langjährigen Mitgliedschaft aus. Die Würde des zweiten Ritters erschoss sich Joachim Tempel.

Auch im Jugendbereich wurde ein König, genauer gesagt eine Königin ausgeschossen. Dieses Amt konnte sich Marina Ruch bereits zum zweiten Mal erkämpfen.

Gemütlich ließ man den Abend im Schützenstüble in Adelsberg gemeinsam ausklingen.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

748941_0_4_1000x750.jpg

Die Bundesregierung hat entschieden, dass Urlauber, die in ein Risikogebiet reisen, die Kosten für den Corona-Test bei der Rückkehr nicht selbst übernehmen müssen. Zahlen werden die Krankenkassen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading