Zeller Jugendorchester Ralf Klauser möchte für Musik begeistern

ruem
Ralf Klauser in Aktion. Foto: /Karl-Heinz Rümmele

Ralf Klauser ist Dirigent des Jugendorchesters „Game of Tones“. Heute Abend lädt er wieder alle interessierten Jugendlichen zur offenen Probe ein.

Seit Juli 2020 leitet der 27-jährige Ralf Klauser aus Zell das Jugendorchester „Game of Tones“ der Stadtmusik Zell, welches zurzeit aus 25 Nachwuchsmusikern aus mehreren Musikvereinen des Wiesentals besteht.

Klauser spielte als Kind einmal Blockflöte, aber das war für ihn nicht das Wahre, wie er beim Besuch im Probelokal erzählt. Seine Interesse galt damals dem Schlagzeug, und so nahm er Unterricht. Schon bald spielte er im Jugendorchester, seit 2010 ist er ein treues Mitglied der Stadtmusik Zell. Nebenbei spielt er noch bei zwei anderen Musikformationen.

Der Dirigent war von Anfang an mit der Musik eng verbunden. So war er nach dem Abitur für ein Freiwilliges Soziales Jahr an der Musikakademie in Staufen. Heute ist er an der Sekundarschule in Binningen (Schweiz) als Lehrer für Musik und Sport tätig. Zudem ist er seit 2017 Schlagzeuglehrer bei der Stadtmusik Zell. Es mache ihm Spaß, die Nachwuchsmusiker im Jugendorchester zu unterrichten und zu dirigieren, erzählt er. Besonders erfreut sei er über die kürzlich durchgeführte 72-Stunden Aktion mit dem Bau eines Wald-Xylophons gewesen. Dafür wurden die Jungmusiker von der Stadt mit 500 Euro belohnt.

Im Jugendorchester können übrigens nicht nur Mitglieder der Stadtmusik Zell mitspielen, betont Klauser im Gespräch. Denn er möchte alle jungen Menschen für die Musik begeistern. Wer mitmachen möchte, könne gerne mal zu einer öffentlichen Probe vorbeikommen, so Klauser.

Die nächste öffentliche Probe des Jugendorchester Game of Tones findet am Mittwoch, 22. November, um 18.45 Uhr im Probelokal statt.

Umfrage

Illustration Steuern

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading