^ Lörracher Zentralklinikum: Neue Straßenanbindung an das Klinikum bis zum Jahr 2033 - Lörrach - Verlagshaus Jaumann

Lörracher Zentralklinikum Neue Straßenanbindung an das Klinikum bis zum Jahr 2033

Gottfried Driesch
Das Zentralklinikum befindet sich im Bau. Foto: Visualisierung/ash Architekten

Die Straßenbauprojekte im Zusammenhang mit dem Zentralklinikum erfordern noch eine gewisse Zeit.

Derzeit schätzen die Verantwortlichen die Fertigstellung auf 2033, wie beim Sachstandsbericht „Straßenbaumaßnahmen Zentralklinikum“ deutlich wurde, den Tiefbau-Fachbereichsleiter Klaus Dullisch und Stefan Weber im Brombacher Ortschaftsrat erläuterten.

Aktuell geht es jetzt um die Bauabschnitte 2 (Verlegung L 138 zwischen Zentralklinikum und Steinen) und 3 (Vollanschluss L 138/B 317 mit Unterführung Bahnlinie). Zum Bauabschnitt 3 gehört auch die Anbindung der Schopfheimer Straße an die B 317.

„Eine riesige Baustelle“

Bei der geplanten Baumaßnahme zum Vollanschluss an die B 317 befindet sich die Entwurfsplanung in den letzten Zügen. „Es wird eine riesige Baustelle werden“, prognostizierte Dullisch. Denn die B 317 und die Bahnlinie werden unterquert. Dabei liege die Straßensohle im Grundwasserbereich, was ein Pumphebewerk nötig mache. Die Planungshoheit habe eigentlich das Regierungspräsidenten Freiburg. Aber durch eine Planungsvereinbarung hat die Stadt Lörrach die Planungsaufgaben gegen Kostenerstattung übernommen. Bei der Planung direkt berücksichtigt werde die Schaffung von Radwegen.

Konkret wurden die neuesten Verkehrsprognosen bis 2035 bei der Bemessung und dem Lärmschutz eingearbeitet. Untersuchungen über Luftschadstoffe sowie Umwelt und Artenschutz würden ebenso aktualisiert.

Der weitere Zeitplan

Wenn der Vorentwurf stünde, müsse dieser von den Verkehrsministerien von Land und Bund geprüft werden. Sobald alle möglichen Einwendungen eingearbeitet seien, könne das Planfeststellungsverfahren vorbereitet werden. „Eine genaue Terminplanung kann erst nach Fertigstellung des Planfeststellungsverfahrens aufgestellt werden“, heißt es im Sachstandsbericht.

Ganz grob geschätzt werde das Planfeststellungsverfahren von 2025 bis 2027 dauern. Die Ausführungsplanung könne von 2027 bis 2030 dauern. Die Bauausführung könnte im Idealfall 2030 begonnen und 2033 abgeschlossen werden.

  • Bewertung
    11

Umfrage

Unterricht

Sollte das Sitzenbleiben in deutschen Schulen abgeschafft werden?

Ergebnis anzeigen
loading